Worms 2 Armageddon Spieletest: Schnelle Wurmkur für unterwegs

Name: Worms 2 Armageddon | Genre: Action, Shooter  | Erhältlich für: iPhone, iPod Touch, iPad, Android, weitere Systeme | Hersteller: Team 17 | Geeignet für: Teenager und Erwachsene

PC, Playstation, Nintendo DS oder Xbox 360 – auf fast jedem System gibt es mindestens ein Worms-Spiel. Kein Wunder, denn die witzige Ballerspiel-Reihe mit den Cartoon-Würmern ist seit fast 20 Jahren am Markt und hat sich durch seine vielen tollen Fortsetzungen und Ableger einen Kult-Status zu Recht verdient. Wir haben nun Worms 2 Armageddon für iPhone und Android-Smartphones getestet – und wurden leider herbe enttäuscht.

Worms 2 Armageddon: Screenshots

Never change a running system

Das Spielprinzip von Worms wurde seit dem ersten Teil fast nicht verändert. So auch nicht die mobile Variante von Worms 2 Armageddon. Du hast also ein Team aus vier Würmern, mit dem du die feindlichen Comic-Tierchen über den Jordan schicken sollst. Hierfür steht dir ein reichliches Waffen-Arsenal zur Verfügung: vom Raketenwerfer und der Schrotflinte über Handgranaten und Dynamit-Stangen bis hin zu Flächenbombardements, fliegenden Schafen und Bananen-Bomben. Du merkst, Humor wird hier groß geschrieben. Deswegen nimmt sich dieses sympathische Ballerspielchen keine Sekunde ernst. Unterstrichen wird das von witzigen Kommentaren und Animationen.

Was ist anders?

Einerseits fallen die zufallsgenerierten, zweidimensionalen Schlachtfelder etwas kleiner als in den PC- und Konsolen-Vorbildern aus. Das sorgt für eine bessere Übersicht auf dem  kompakten Smartphone-Display und für schnellere Matches. Andererseits kommt so auch ein großer Zufallsfaktor rein. Denn egal wohin du schießt, du triffst immer irgendwie einen Wurm – entweder verfeindete oder deine eigenen. Jeder Treffer löst dann in der Regel weitere Explosionen aus, weil Benzinfässer in die Luft fliegen, Tretminen ausgelöst werden oder stark getroffene Würmer sich selbst töten. So entstehen unberechenbare Kettenreaktionen, was ziemlich nerven kann.

Licht- und Schattenseiten

Was auch nicht so gut ist: die Steuerung der Würmer. Sie fällt zu komplex und gerade für Einsteiger unverständlich aus. Anfangs sind viele nervige Tote an der Tagesordnung, weil du mehr mit der überfrachteten Bedienung als gegen deine Gegner kämpfst. Doof! Dafür punktet Worms 2 Armageddon mit einer riesigen Anzahl an Modi und Einstellmöglichkeiten. So kannst du eine Kampagne mit vorgegeben Levels spielen und schnelle Zufalls-Gefechte gegen computergesteuerte Teams starten. Oder du forderst Freunde zu Mehrspieler-Duellen heraus – entweder alle an deinem Smartphone (dann wird das Handy weiter gereicht) oder im WLAN gegen andere Worms 2 Armageddon-Besitzer. Damit deine Würmer von den anderen unterscheidbar sind, kannst du ihnen ausgefallene Klamotten kaufen oder ihre Hautfarbe verändern. Sogar die Grabsteine der gefallenen Kriecher sind individualisierbar. Das nennen wir mal Liebe zum Detail!

Worms 2 Armageddon Trailer

Fazit

Eigentlich sind die Worms-Spiele, egal welcher Teil, ein Muss für jeden Action-Liebhaber, gerade wenn du gegen Freunde antreten willst. Doch die iOS- und Android-Version von Worms 2 Armageddon können wir nur eingeschränkt empfehlen. Denn die Entwickler haben leider einige Dinge vermurkst, so dass du beim Spielen – gerade anfangs – oft mehr fluchen als jubeln wirst. Sehr schade, wie wir finden!

  • Unverwüstlich gutes Spielprinzip
  • Schnelle Action
  • Spaßige Einzelspieler- und Mehrspieler-Gefechte
  • Sehr viele Einstellungsmöglichkeiten

  • Komplexe Steuerung
  • Spielablauf bietet zu viele Zufalls-Elemente
  • Keine gescheite Spieleinführung (Tutorial)

Worms 2 Armageddon laden

>> Worms 2 Armageddon für iPhone herunterladen

>> Worms 2 Armageddon für Android-Smartphones laden

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben