PS Vita: Sony gibt auf, kein Nachfolger geplant

PS Vita Hits Mega PackDie PS Vita hat schon ein paar Jährchen auf dem Buckel. So langsam wäre die Zeit reif für einen Nachfolger, oder? Nein, definitiv nicht! Das sagt nicht ein Kritiker, sondern ein ranghoher Sony-Manager.

Smartphones haben die mobile Playstation gekillt

„Wartet nicht auf einen Nachfolger“ – das sagte Shuhei Yoshida auf der Messe EGX 2015 über die Playstation Vita. Yoshida ist der Präsident der Sony Computer Entertainment Worldwide Studios. Er meint, es sehe düster für den Spiele-Handheld aus. Denn: „Die Leute haben Smartphones und es ist einfach, darauf Spiele zu spielen. Außerdem sind viele Smartphone-Spiele kostenlos oder können zumindest am Anfang kostenlos gespielt werden.“

Keine PS Vita 2

Übersetzt heißt das: Sony arbeitet nicht an einer PS Vita 2 oder dergleichen. Stattdessen hat der japanische Konzern wohl eingesehen, dass man mit einer Hosentaschen-Konsole nicht gegen die Übermacht von Smartphones antreten kann. Somit scheint die Playstation Vita die Letzte ihrer Art zu sein. Damit wäre – zumindest bei Sony – die Ära der mobilen Plattformen beerdigt.

Traurig. Oder nicht? Was denkst du über das Ende der Gaming-Handhelds?

>> Tipp: Jetzt noch das PS Vita Starter Pack sichern

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

3 Kommentare

  1. Ich persönlich wusste gar nicht, dass es die PS Vita schon solange gab. Ich habe mich vor kurzem für die PSP interessiert, weil ich feststellen musste, dass die Spiele die es für den DS gibt auf der PSP tausendmal besser aussehen. Daher überlegte ich ob ich mir eine PSP oder eine PS Vita kaufe. Tendiere eher zum Vorgänger. Ist nahe zu kostenlos gebraucht erhältlich. Ich bin Besitzer eines DSi und New 3DS XL und muss sagen das ich dachte wenn der DS nur mehr Power hätte (eben wie die PSP oder PS Vita) könnte der DS (und logischerweise auch die PSP oder PS Vita) ein echter Konkurrent gegenüber den SmartPhones sein. Habe mich wohl geirrt. Der Play Station Handheld scheint genau das zu bieten was ich suchte und hält trotzdem nicht stand gegen SmartPhones? Schade. Ich persönlich finde ja gerade jetzt enorme Vorteile gegenüber des PS Handhelds und dem von Nintendo. Die scheinen sich wohl von den Handys nicht unter Druck gesetzt zu fühlen. Anders ist der a***hteure Preis der Nintendo Spiele ja nicht zu erklären. Und dann zahlt man für das gleiche Spiel auf der Wii U das gleiche obwohl es dort (dank HD) tausendmal besser aussieht. Ironie? Ich bin schon zu frieden mit meinem New 3DS (außer die versteckte Micro SD Karte, dafür würde ich Nintendo den DS gerne um die Ohren hauen) aber die Spiele für den 3DS sind einfach zu teuer. Qualitativ hochwertige Spiele wie Iron Fall Invasion (nicht von Nintendo selbst) sind für unter 10€ zu haben. Ich verstehe es nicht.

    Antworten
  2. Was soll den die frage „was haltet ihr vom ende der handhelds?“? Nur weil sony in dem bereich failt heißt es nicht das man Nintendo mit seiner ds serie ignorieren kann die nach wie vor unglaublich erfolgreich ist.

    Antworten
    • Jürgen am

      Da es aktuell nur noch zwei Handheld-Anbieter gibt (Sony und Nintendo) und einer das Handtuch wirft, ist das schon mal zu 50% das Ende der Handhelds.
      Da der DS wohl – noch! – sehr gut läuft, wird Nintendo diese Cash-Cow sicherlich ein bisschen melken. Aber wird es einen _echten_ Nachfolger zum DS geben? Davon hört man nichts. Stattdessen redet auch Nintendo mittlerweile über Smartphone-Games. Ein gutes Zeichen? Ich denke nicht!

      Antworten

Kommentar schreiben