Nintendo Switch: Fragen & Antworten zur neuen Spielkonsole

nintendo-switch-1

Wie angekündigt, gab Nintendo am 13. Januar weitere Infos zur seiner neuen Spielplattform bekannt. Wir fassen hier die wichtigsten Fakten zur Nintendo Switch in Form von Fragen und Antworten zusammen.

Wann erscheint die Nintendo Switch?

Am 3. März 2017 ist der Release. Ab diesem Tag wirst du die neuen Nintendo-Plattform kaufen können.

Was kostet sie?

Der Preis für Amerika wird mit 300 US-Dollar (zzgl. Steuern) angegeben, was umgerechnet rund 300 Euro wären. Bei Amazon und anderen Händlern beträgt der Preis derzeit 329 Euro. Der kann sich aber noch bis zur Veröffentlichung leicht ändern.

>> Nintendo Switch jetzte bei Amazon vorbestellen 

Was bietet sie an Besonderheiten?

Die Nintendo Switch ist eine Mischung aus Tablet und Spielkonsole. Das heißt, es gibt eine mobile Einheit, auf deren Display du unterwegs zocken kannst. Zuhause steckst du das Tablet in eine stationäre Einheit, wodurch du die Spiele auf deinem Fernseher erlebst.

Wie steuert man die Spiele?

Die Switch besitzt zwei Controller-Module, die du im mobilen Zustand links und rechts in das Tablet einschiebst. Oder du schiebst die beiden Einheiten selbst zusammen, wodurch dann ein Gamepad entsteht.  

Es wird darüber hinaus auch extra Controller zu kaufen geben, die von vornherein an ein klassisches Gamepad erinnern.

Gibt es eine Mehrspieler-Funktion?

Ja. Einerseits kannst du mit mehreren Personen auf einem Bildschirm bzw. an einem Fernseher im Spitscreen-Modus gegeneinander antreten. Zudem soll es eine Online-Funktion à la Xbox Live geben. Dieser Internet-Service wird anfangs kostenlos sein, später aber dann im Abo Geld kosten. 

Welche Spiele erscheinen für die Nintendo Switch?

Mittlerweile wurden schon einige Spiele für die Switch angekündigt und enthüllt. Laut Nintendo sind derzeit rund 80 Games in der Mache, darunter natürlich ein neues Zelda, ein Remake von Mario Kart 8 und ein komplett neues 3D-Jump&Run namens Super Mario Odyssey.

Erscheinen die Switch-Spiele auf DVD oder Blu-Ray?

Nein. Die Konsole wird keine CD-artigen Datenträger unterstützen, somit kannst du auch keine DVDs oder Blu-Rays auf der Nintendo Switch anschauen. Die Spiele erscheinen wie früher auf Cartridges, also auf kleinen Speichermodulen.

Zudem wirst du über den Online-Service Spiele herunterladen können.

Werden die Games in HD-Auflösung dargestellt?

Ja.

Wird die Switch technisch mit der PS4, Xbox One oder einem High-End-PC mithalten können?

Das ist aktuell noch nicht klar, da Nintendo noch keine Details zur verbauten Hardware bekannt gab. Wir gehen davon aus, dass die Switch auf jeden Fall weniger Power wie ein voll ausgerüsteter Computer haben wird.

Kann man mit der Nintendo Switch auch Wii U- oder Gamecube-Spiele daddeln?

Nein. Die neue mobile Konsole ist nicht abwärtskompatibel. Vielleicht wird es aber einen Emulator für ältere Spiele geben.

Wann gibt es noch mehr offizielle Infos zur Nintendo Switch?

Die Japaner werden in den kommenden Wochen bis zur Veröffentlichung noch offene Fragen klären. Wir halten dich darüber auf dem Laufenden.

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

2 Kommentare

  1. Tobi am

    „Das ist aktuell noch nicht klar, da Nintendo noch keine Details zur verbauten Hardware bekannt gab. Wir gehen davon aus, dass die Switch auf jeden Fall weniger Power wie ein voll ausgerüsteter Computer haben wird.“

    Die Switch hat deutlich weniger Power als die PS4 oder XBOX One. Sie ist sogar nicht einmal wesentlich schneller als die WiiU. Vermutlich ist sogar der älte Tegra Prozessor verbaut. Am Ende kommen (Vergleich Benchmarks des TEGRA Chips) so 0,5-0,6 Teraflops raus. Die PS4 hat z.B. 1,4 Teraflops. Von der Leistung ist die Switch (mal wieder) ein Witz, was natürlich der Mobilität geschuldet ist.

    Antworten
  2. Nintendo konnte technisch noch nie mit den „großen“ mithalten. Das war aber noch nie das Ziel. Nintendo bietet eine Konsole für die ganze Familie die neben einer XBOX oder PS steht.

    Ich hätte mir aber gewünscht das die Dockingstation zusätzlich Rechenleistung bieten würde.

    Antworten

Kommentar schreiben