In eigener Sache: Wir stimmen Bernd Stromberg zu!

ProSiebenSat.1 setzt gerade Büro-Ekel Bernd Stromberg für eine Kampagne ein. Hierbei geht es aber nicht darum, ein neues Produkt zu bewerben, sondern genau das Gegenteil: Man richtet sich gegen den Einsatz von AdBlockern.

Mit AdBlockern werden Werbeeinblendungen auf Webseiten deaktiviert. Das mag dich zwar vor blinkenden Anzeigen schützen, treibt aber die Webseiten-Betreiber in den Ruin. Denn Werbung ist für die meisten die einzige Einnahmequelle, um im Internet – wo es fast alles kostenlos gibt – etwas Geld zu verdienen.

Auch wir von Spielesnacks.de verdienen unser Geld über Anzeigen. Schaltest du die durch den Einsatz eines Adblockers ab, haben wir keine Einnahmen mehr – und damit ein großes Problem. Denn unsere Ausgaben müssen ja irgendwie bezahlt werden. Doch wovon, wenn wir keine Werbeeinnahmen mehr haben?

Deswegen stoßen wir wie Stromberg ins gleiche Horn und rufen deswegen auf: Jetzt AdBlocker deaktivieren! Danke dafür.

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben