Begleit-Apps machen das Gaming leichter

Gaming ist zu einem Massenphänomen geworden. Dementsprechend hat sich rund um die beliebtesten Spiele der Welt eine umfangreiche Infrastruktur gebildet, die es uns erleichtern soll, die digitalen Herausforderungen zu bewältigen.

Dazu entwickeln die Studios sogenannte Companion Apps, die ihre Anwender noch tiefer in die Spiele-Welten eintauchen lässt. Gleichzeitig unterstützen sie und verleihen den Spielen noch mehr Nuancen. Diese Apps sind dabei nicht nur hilfreich, sondern dienen auch als Marketingtool. Schließlich reizt uns nichts so sehr, wie das Aufdecken von Geheimnissen und die Entschlüsselung von Nachrichten. Das machen sich die Spiele-Entwickler zunutze. Die folgenden Games sind ein gutes Beispiel dafür.

  • Bei Animal Crossing übertrifft Nookphone das offizielle Nook Link
  • Mit Apps Wissen zum Thema Pokern sammeln
  • 100 Prozent sind bei The Legend of Zelda: Breath of the Wild möglich
  • Installieren und chatten mit dem Nexus Mod Manager und Discord

Bei Animal Crossing übertrifft Nookphone das offizielle Nook Link

Die Lebenssimulation Animal Crossing: New Horizons fesselt manche von uns den ganzen Tag vor der Switch. Das ist kein Wunder, immerhin ist die Videospielreihe bekannt für ihre starke Community, die sich untereinander fördert und bei Problemen hilft. Daher existieren hier zahlreiche offizielle und inoffizielle Companion Apps.

Mit diesen Ressourcen können wir uns noch besser organisieren und das Zocken gut planen. Vielen dieser Begleit-Apps sind kostenlos, mache kosten einige Dollars. Nintendo selbst hatte seine Nook Link-App vor einiger Zeit mit einer Katalog-Funktion ausgestattet. Diese hat einige sinnvolle Funktionen an Bord und lässt euch den gesamten Katalog einfach durchstöbern. Das ist vor allem für Sammler ideal. Die zahlreichen Filter ermöglichen es euch, die passenden Items für die eigene Insel zu entdecken. Die Begleit-App informiert euch sogar, sobald Nintendo neue Items in das Spiel einfügt.

Doch nicht immer ist die offizielle App das Höchste der Gefühle. Die App eines Fans baut auf der offiziellen Nook Link-App von Nintendo auf und übertrifft diese sogar noch. Sie trägt den Titel Nookphone Companion und unterstützt euch beim Aufbau der Städte und deren Erkundung. Mit der App könnt ihr eure Fortschritte überprüfen und Nachrichten an andere Spieler sowie Freunde senden. Dieses Beispiel beweist, wie viel Fachwissen in der Community vorhanden ist, das sich gut für alle nützen lässt.

Mit Apps Wissen zum Thema Pokern sammeln

Online Poker ist seit mittlerweile 20 Jahren ein fixer Bestandteil der Gaming-Welt. Daher ist es wenig erstaunlich, dass Pokerfans zahlreiche Poker-Apps am Markt finden, die das Spiel unterstützen. Dazu zählt beispielsweise ein Poker-Kalkulator. Dieser berechnet die Wahrscheinlichkeiten der eigenen Hand und gibt dem Spieler damit wertvolle Informationen über den möglichen Spielverlauf.

Zahlreiche Expertenseiten bewerten die Spiele der Anbieter und geben in ihren Apps Tipps, wo und wie man Poker online kostenlos spielen kann. Das ist vor allem für Anfänger interessant, die zunächst ihre Fähigkeiten testen möchte. Sie greifen auch gerne auf Training-Apps zurück, um das Pokern kennenzulernen und um das Basiswissen zu erwerben. Diese Companion Apps erleichtern den Einstieg und vertiefen das Wissen um das Spiel.

100 Prozent sind bei The Legend of Zelda: Breath of the Wild möglich

Die Videospielreihe The Legend of Zelda steht anderen Klassikern um nichts nach, wenn es um die Verfügbarkeit von Begleit-Apps geht. Diese gehen sogar so weit, dass sie euch auf einer interaktiven Karte anzeigen, wo die Rätsel und Gegenstände von The Legend of Zelda: Breath of the Wild zu finden sind.

Ein Beispiel dafür ist die App Breath Companion. Diese ist für iOS und Android verfügbar und hilft am Second Screen mit, das Spiel auf 100 Prozent zu bringen. Der primäre Fokus, wie die interaktive Karte, das Tracking der Fortschritte, die Checklisten und einiges anderes sind kostenlos. Zusätzlich Funktionen kann man freischalten lassen. Die App erleichtert das Navigieren ungemein und hilft über so manche Hürde hinweg. Kein Wunder also, dass solche Begleit-Apps bei Fans heiß begehrt sind. Viele von ihnen sind mittlerweile zu einer unverzichtbaren Ergänzung geworden. Doch diese beschränken sich nicht nur auf die Hilfestellung im Spiel selbst.

Installieren und chatten mit dem Nexus Mod Manager und Discord

Neben den bereits vorgestellten Apps gibt es zahlreiche weitere Hilfestellungen, die euch eine große Hilfe sein können. Ein gutes Beispiel dafür ist die Kommunikationssoftware Discord. Sie weist die Vorteile von Teamspeak und Skype auf und konnte sich daher in der Gamer-Szene einen guten Namen machen. Ihre Flexibilität macht sie so beliebt, dann sie lässt sich nicht nur als App, sondern auch auf dem Desktop oder im Browser nutzen.

Mit dem Nexus Mod Manager hingegen wird es euch leicht gemacht alle verfügbaren Modifikationen für ein Game anzuzeigen. Mit der App könnt ihr die Dateien sofort herunterladen und installieren. Taugt die Modifikation jedoch nicht, lässt sie sich mit dem praktischen Tool ebenso schnell wieder entfernen. Die Anbindung an die Datenbank der Gaming-Webseite NexusMods sorgt dafür, dass die Anzeige immer auf dem aktuellsten Stand ist.

Diese Apps lassen uns das Zocken noch weiter vertiefen und bis auf den Grund der letzten Geheimnisse vordringen. Wenn ihr euch für ein Game besonders begeistert, solltet ihr euch auf die Suche nach offiziellen und inoffiziellen Companion Apps machen. Diese sind es zumeist wert entdeckt und installiert zu werden.

Magst du den Beitrag teilen?Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on LinkedIn
Linkedin

Kommentar schreiben