Top-News: Flappy Bird eingestellt und gelöscht

Name: Flappy Bird | Genre: Endless-Runner, Geschicklichkeit | Erhältlich für: iOS, Android | Hersteller: Gears Studio | Geeignet für: Kinder, Teenager und Erwachsene

Flappy Bird im Apple App Store - hier wird man es nicht mehr finden.
Flappy Bird im Apple App Store – hier wird man es nicht mehr finden.

UPDATE: Mittlerweile wurde – wie hier in der News beschrieben – Flappy Bird aus den App Stores entfernt!

ORIGINAL-NACHRICHT:

Seit einigen Tagen ist Flappy Bird weltweit in aller Munde. Das simple Geschicklichkeitsspiel hat sich zum Mega-Hit gemausert, jeder scheint – neben Quizduell – davon zu reden und es zu spielen. Mit diesem Erfolg hätte der Programmierer Dong Nguyen niemals gerechnet. Nun hat der von seinem Ruhm die Schnauze voll und ergreift eine seltsame Maßnahme: Er nimmt Flappy Bird aus den App Stores.

Flappy Bird: Aus und vorbei

Ja, richtig gelesen: Am Sonntag, 9. Februar 2014, 18 Uhr, soll Flappy Bird aus dem Apple App Store und Google Play Store verschwinden. Danach kannst du es nicht mehr herunterladen. Hast du Flappy Bird aber einmal auf deinem Smartphone oder Tablet installiert, ist es da weiterhin nutzbar. Nur solltest du es nicht aus Versehen löschen – dann ist es in alle Ewigkeit weg.

Entwickler will seine Ruhe haben

Warum diese krasse Maßnahme? Laut eigenen Aussagen auf seinem Twitter-Account kann Nguyen den Rummel um sich und sein Spiel nicht mehr ertragen. Er möchte wieder seine Ruhe haben. Manche Webseiten spekulieren, dass hinter der Löschung rechtliche Probleme stecken könnten, was der Entwickler aber abstreitet. Außerdem teilte er mit, dass er weder das Spiel noch die Marke verkaufen möchte. Ein Flappy Bird von einem anderen Hersteller scheint also (erst einmal) ausgeschlossen. Zumindest in dieser ursprünglichen Version. Denn mittlerweile gibt es in den App Stores unzählige Klone und Kopien, wie beispielsweise das hier vorgestellte Iron Pants.

>> Iron Pants kostenlos spielen

Verzicht auf viel Geld

Dass ein Entwickler mit dem Ruhm seines Spiels nicht zurecht kommt und dafür sogar auf riesige Umsätze verzichtet (Ngyuen soll angeblich mehrere hunderttausende Dollar mit Flappy Bird verdient haben) – das ist ein Schritt, den man so noch nie erlebt hat. Wow, wir haben große Achtung vor diesem Entschluss! Sofern die Geschichte soweit stimmt. Vielleicht bewahrheiten sich ja doch noch die Gerüchte um die Rechtsstreitigkeiten? Oder steckt hinter der Sache eventuell eine gekonnt inszenierte PR-Aktion, um Flappy Bird zu pushen? Oder um einen zweiten Teil zu promoten? Warten wir es ab!

Der einzig wahre Grund

Nachtrag: Mittlerweile ist klar, warum Flappy Bird eingestellt wurde – Chuck Norris hat es gelöst! 🙂
Den Beweis gibt’s hier im Video:

Mehr zum Thema

>> Mehr zu Flappy Bird

>> Kurioses, Persönliches & mehr: der Spielesnacks.de-Blog

>> Werde unser Fan auf Facebook!

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben