Special: 5 neue Mobilspiele-Empfehlungen für zwischendurch

Wenn du ein Smartphone oder Tablet besitzt, dann dürfte dir niemals langweilig werden. Denn jede Woche erscheinen hunderte neuer Spiele für dein Gerät. Wir wollen dir fünf aktuelle Titel empfehlen, die aus der Masse herausstechen und du auf jeden Fall mal spielen solltest. Unsere Auswahl geht vom neuen Cut the Rope-Teil, über eine neuartige Flappy Bird-Hommage bis hin zu einem Rennspiel im Carrera-Bahn-Stil.

Cut the Rope 2: Mehr Süßes für Om Nom

Om Nom steht auf Süßigkeiten, dafür nimmt das grüne Monster jede Anstrengung auf sich. Besser gesagt: Du sollst in Cut the Rope 2 wieder für das putzige Kerlchen die Mühen auf dich nehmen. Wie im offiziellen Vorgänger geht es grundlegend darum, Seile durchzuschneiden, um die Candys in Richtung von Om Noms Maul fallen zu lassen. Doch schon bald reicht das nicht mehr aus. Du musst Ballons fliegen lassen, Freunde einsetzen, Kettenreaktionen auslösen und ständig knifflige Physik-Knobeleien knacken. Cut the Rope 2 ist wieder eine erstklassige App geworden, die junge und alte Spieler begeistern kann.

Flappybalt: Flappy Bird trifft auf Canabalt

Flappy Bird kennst du sicherlich. Aber auch Canabalt? Falls nicht: Dabei handelt es sich um einen Endless-Runner in einer grauen Welt. Flappybalt soll eine Mixtur aus beiden Spielen darstellen. Das heißt: Vor einer farbarmen Skyline flatterst du mit einem weißen Vogel zwischen zwei Wänden hin und her. Diese sind mit beweglichen Stacheln gespickt. Dein einziges Ziel ist es, möglichst lange zu überleben.

Buddha Finger: Flotte Kämpfe

Bunt, schrill und actionreich – so ist Buddha Finger. Hier geht es darum, durch schnelles Antippen von Icons Gegner fertig zu machen. Dabei gilt es, die vorgegebene Reihenfolge einzuhalten, mehrere Symbole gleichzeitig zu berühren oder diese in eine bestimmte Richtung zu drehen. Das Spielprinzip verstehst du innerhalb von Sekunden. Und genauso schnell fesselt es dich auch. Buddha Finger könnte man also als ein perfekter Spielesnack bezeichnen. Leider ist es bislang recht unbekannt. Deswegen sagen wir: Lade es dir herunter und empfehle es all deinen Freunden – es lohnt sich!

Globlins: Alien-Invasion im Köpfchen

Aliens greifen die Erde an. Anstatt dicker Wummen setzen die Außerirdischen aber ihr Köpfchen ein, indem sie sich in die Gehirnwindungen der Menschen setzen. Um diese intelligente Invasion abzuwehren, musst du in Globlins deine grauen Zellen in Schwung bringen, indem du die schleimigen Eindringlinge geschickt zerplatzen lässt. Das Gute ist: Jeder platzende Alien reißt meist andere Kollegen mit den Tod – so entsteht eine tolle Kettenreaktion. Klingt einfach. Aber schaffst du das in den knapp vorgegebenen Zügen?

Groove Racer: Carrera-Bahn ohne Carrera

Bevor Computer, Konsolen und Handys für Unterhaltung sorgten, saßen Kinder stundenlang auf dem Boden. Hier spielten sie entweder mit ihren Lego-Steinen, Matchbox-Autos oder mit der Carrera-Bahn. Groove Racer erinnert an das Letzere: Auf den kurvigen Strecken des Rennspiels musst du nur Gas geben, mehr nicht. Doch das will gekonnt sein. Heizt du wie ein Wilder, schleudert es deinen Wagen schnell ins Grüne, was wertvolle Zeit kostet. Das witzige Design und die Vielzahl an Fahrzeugen machen Groove Racer sympathisch und (fast) besser als jede echte Carrera-Bahn.

Mehr zum Thema

>> Kurioses, Persönliches & mehr: der Spielesnacks.de-Blog

>> Werde unser Fan auf Facebook!

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben