Schiff-Simulator – Die Seenotretter im Spieletest: Packende Gefahren auf Ost- und Nordsee

Name: Schiff-Simulator – Die Seenotretter | Genre: Simulation | Erhältlich für: PC | Hersteller: Rondomedia | Geeignet für: Teenager und Erwachsene

Endlich gibt’s mal aufregende Action in einem Simulator. Beim Schiff-Simulator – Die Seenotretter geht es richtig zur Sache. Wir sagen dir, wieso sich der Kauf lohnt!

Schiff-Simulator – Die Seenotretter: Screenshots

Das Abenteuer beginnt

Kaum ist das Spiel installiert, wirst du schon ins Geschehen katapultiert. Du übernimmst die Rolle eines noch unerfahrenen Seemanns, der von seinem Mentor in die Arbeit der Seenotrettung auf der Ost- und Nordsee eingeführt wird. Über 30 deutsche Sprecher und eine kleine Geschichte erzeugen bereits während des Tutorials eine sehr angenehme, spannungsgeladene Atmosphäre. Wow – das erlebt man bei einem Simulator sonst nicht. Klasse!

>> Schiff-Simulator – Die Seenotretter günstig bestellen

Viel zu tun

Als Mitarbeiter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) bekommst du es von Anfang an mit vielen Herausforderungen zu tun. Du löschst in Brand geratene Schiffe, kümmerst dich um havarierte Schiffe, holst Überlebende aus dem Wasser und fährst mit deinem Boot umher, um nach dem Rechten zu schauen. Toll ist, dass du ähnlich den älteren Schiff-Simulator-Spielen dein Schiff frei begutachten und sogar aus der Ich-Perspektive betreten kannst. Aus dieser schaust du auf der Brücke vorbei, aktivierst die Löschkanonen oder wirfst ein Seil auf ein abzuschleppendes Schiff. Apropos: Mit einem Zweitboot düst du über das Wasser und eilst Hilfesuchenden so schnell herbei, um sie aus dem kalten Nass zu ziehen.

Authentisch

Sowieso ist der Schiff-Simulator – Die Seenotretter authentisch. Funksprüche, Aufträge und vor allem die Schauplätze sorgen für Spaß und in jedem Fall auch Motivation. Denn du überstehst Gefahren in Sassnitz (Ostsee, Rügen) sowie Helgoland (Nordsee) – mit teils sofort erkennbarer Nachbildung bekannter Schauplätze. Dazu gibt’s dramatische Melodien und eine recht einfache Steuerung, die sich fast von selbst erklärt. Über 20 miteinander verbundenen Missionen stehen übrigens zur Verfügung – das ist mehr als ordentlich!

Makel!

Aber: Der Schiff-Simulator – Die Seenotretter ist nicht ganz perfekt. Hier und da vernimmst du sicherlich ein paar Grafikfehler (z.B. bei den Wasserdarstellungen), auf hohen Details wird das Spiel auch auf flotten Computern ziemlich langsam. Und die künstlichen Barrieren sowie die teils sehr langen Fahrtwege zum Einsatzort sind Aspekte, die die Macher hätten ruhig ausmerzen können. Abgesehen davon gefällt der Titel mit zahlreichen Details und einer gelungenen Mischung aus actionreicher Unterhaltung und Realismus. So soll das sein!

Fazit

Etwas Feinschliff hätte dem Schiff-Simulator – Die Seenotretter sicherlich nicht geschadet. Da kommt hoffentlich noch der eine oder andere Patch. Aber auch so überzeugt der Titel durch eine schön eingebettete Story, professionelle Sprecher und eine glaubwürdige Simulation des harten Jobs auf hoher See. Dazu sieht das Spiel auch noch gut aus – was willst du mehr?

  • Gelungene Umsetzung des doch speziellen Berufs
  • Zahlreiche Missionen auf Ost- und Nordsee
  • Detailgetreue Nachbildung von Orten, Schiffen und Aufgaben
  • Professionelle Synchronisation

  • Einige Grafikfehler
  • Fahrten manchmal ziemlich langatmig (auch mit Zeitraffer)
  • Recht hohe Hardware-Anforderungen für gute Grafik

Mehr zum Thema

>> Unser Tipp: Tolle Gratis-Onlinespiele für zwischendurch

>> Werde unser Fan auf Facebook!

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben