Samsung Galaxy S8: Der neue „iPhone-Killer“? [Sponsored Post]

Jeden Monat erscheinen unzählige neue Smartphone-Modelle. Sie kommen von Huawei, Xiaomi, Sony oder HTC. Irgendwie sind sie sich alle recht ähnlich, deswegen bleibt meist – außer in der Technik-Fachpresse – der große Hype aus. Doch wenige Male im Jahr sind auch Handy-Laien plötzlich ganz Ohr: Zum Beispiel, weil Apple ein neues iPhone-Modell ankündigt, oder wenn Konkurrent Samsung ein neues Flaggschiff zeigt.

Letzteres ist am 29. März geschehen. Die Koreaner enthüllten ganz offiziell das Samsung Galaxy S8 und S8+, das schon als der neue „iPhone Killer“ angesehen wird. Stimmt das?

Was kostet das Samsung Galaxy S8?

Fangen wir mit einer der wichtigsten Fragen an, denn die Antwort dürfte für viele Interessierte schon gleich ein Dämpfer sein: Das Samsung Galaxy S8 kostet ohne Vertrag 799 Euro, das größere Modell S8+ schlägt mit 899 Euro zu Buche. Das ist ganz schön teuer – aber Apple-Fans kennen derlei Preise.

Das neue Top-Smartphone von Samsung kriegst du deutlich günstiger, wenn du es zusammen mit einem Tarif kaufst. Zum Beispiel kriegst du das Handy mit Vertrag schon für 79 Euro, wenn du dafür den Telekom Magenta Mobil M für 49,95 Euro im Monat buchst. Möchtest du monatlich weniger bezahlen (bspw. bei Otelo für 29,99 Euro), musst du selbstverständlich mehr für das neue Galaxy-Modell berappen.

Was bietet das neue Edel-Handy von Samsung?

Das Auffälligste ist das Design. Besser gesagt: Das Design des Bildschirms. Das Samsung Galaxy S8 bietet ein Display, das fast die ganze Höhe des Geräts einnimmt, die Ränder links und rechts sind wie beim S7 Edge leicht gebogen. Das „normale“ S8 ist 5,8 Zoll groß, das S8+ misst 6,2 Zoll.

Durch das sogenannte Infinity Display fällt der Home-Button weg, er ist nur als virtueller Knopf auf dem Bildschirm vorhanden, den Fingerabdrucksensor findest du beim neuen Samsung-Handy auf der Rückseite.

"Unbox your phone": So bewirbt Samsung sein neues Top-Handy.
„Unbox your phone“: So bewirbt Samsung sein neues Top-Handy.

Unter der edlen Haube werkelt Hardware vom Feinsten. Das S8 besitzt einen Prozessor, der laut den ersten Tests angeblich der Schnellste auf dem Markt ist und somit auch das iPhone 7 hinter sich lässt. Zudem gibt es mit 64 Gigabyte genügend Speicherplatz, der mit SD-Karten erweitert werden kann. Die Haupt-Kamera sorgt mit ihren 12 Megapixel für eine astreine Auflösung der Fotos, die Selfie-Kamera schießt seine Bilder mit 8 Megapixel.

Wie das iPhone bietet auch das S8 einen eigenen Sprachassistenten, der bei Samsung nicht Siri, sondern Bixby heißt. Dummerweise ist der aber zum Start hierzulande nicht verfügbar. Dafür kannst du das neue Galaxy an deinem Computer anschließen und es mit seiner eigenen Betriebssystem-Oberfläche als rudimentären Windows-Ersatz nutzen. 

Und? Ist das S8 nun ein „iPhone-Killer“?

Das lässt sich derzeit noch nicht genau sagen. Die Fachredaktionen hatten bislang noch zu wenig Zeit, um das neue Samsung-Flaggschiff ausführlich zu testen. Aber die ersten Pressestimmen fallen sehr positiv aus. Das heißt: Wenn du über genügend Geld verfügst, erhältst du mit dem S8 bzw. S8+ ein echtes Spitzen-Smartphone, auf dem auch die neusten Spiele-Apps flüssig laufen.

Die Entscheidung, ob und wie du dir das neue Samsung-Smartphone leistest, kannst du noch ein paar Tage aufschieben. Denn das Galaxy S8 und S8+ sind erst ab dem 18. April verfügbar. Es kann direkt bei Samsung, in Handyshops oder bei Onlineanbietern wie talkthisway gekauft werden.

 
Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben