Kingdom Rush Origins im Test: Eine gelungene Erweiterung

Name: Kingdom Rush Origins | Genre: Strategie | Erhältlich für: iOS, Android, Linux, Windows | Hersteller: Ironhide Game Studio | Geeignet für: Teenager und Erwachsene

Für alle Fans von Kingdom Rush hat der Entwickler zwei Erweiterungen produziert. Eine davon, nämlich Kingdom Rush Origins, haben wir für dich genauer unter die Lupe genommen. Schaue dir, zum besseren Verständnis, unbedingt vorher unseren Test zum Hauptteil an!

Never change a running system

Die Verantwortlichen haben das alte Spielsystem sowie den Stil vom klassischen Hauptspiel Kingdom Rush in die Erweiterung übernommen. Und das ist wirklich gut so, denn diese beiden Elemente haben uns bereits vollends überzeugt. So bietet dir Kindgom Rush Origins die bekannte tolle Grafik und vor allem das fordernde Kampfsystem. Wer beim Original schon Spaß hatte, wird hier erneut begeistert sein.

Das Artwork ist wieder sehr gelungen. Auch die kleine Geschichte im Comic Stil gefällt uns wieder sehr.
Das Artwork ist wieder sehr gelungen. Auch die kleine Geschichte im Comic Stil gefällt uns wieder sehr.

Kleine, aber feine Neuerungen

Origins kann dir sogar noch mehr bieten. So gibt es auf vielen Karten Computer-gesteuerte Bogenschützen, du kannst einen Greif zur Unterstützung rufen oder magische Pflanzen Plasmabälle abfeuern lassen. Uns haben die neuen Ansätze sehr gut gefallen, vor allem da sie sich perfekt ins Spiel einfügen.

Eine der Neuerungen: befreundete Bogenschützen lassen Pfeile auf eure Feinde regnen.
Eine der Neuerungen: befreundete Bogenschützen lassen Pfeile auf eure Feinde regnen.

Endlich mehr Missionen

Große Kritikpunkte bei Kingdom Rush waren die wenigen Hauptmissionen und die viel zu schweren Zusatzabenteuer. Hier hat man nachgeschraubt und bietet nun ein deutlich größeres Portfolio an. Auch die Qualität der Karten ist erfreulich hoch, sodass keine Langeweile aufkommt und man ständig aufs Neue gefordert wird.

Fazit

Bei Kingdom Rush Origins haben es die Macher geschafft, die alten Tugenden mit neuen Elementen zu füllen und das Spielerlebnis noch einmal aufzufrischen. Bei einem Mobile Game ist das nicht selbstverständlich. Wenn du den ersten Teil bereits mochtest oder allgemein Freude mit Strategiespielen hast, kannst du für 1,99 Euro bedenkenlos zuschlagen. Einziger Wermutstropfen ist die Tatsache, dass man für andere Helden immer noch draufzahlen muss. Hier hätte man über einen höheren Einstiegspreis mehr bieten können.

  • Gutes, „altes“ Spielsystem
  • Neue, gut integrierte Elemente wie magische Pflanzen
  • Mehr Missionen als beim Haupttitel
  • Günstiger Preis

  • Zusätzliche Helden kosten Geld
  • Trotz Grundpreis kein Starterbonus oder Ähnliches
Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben