FarmVille 2 Spieletest: Ab auf den Bauernhof!

Name: FarmVille 2 | Genre: Aufbau-Spiel | Erhältlich für: Facebook | Hersteller: Zynga

We cannot display this gallery

Plattgedrückte 2D-Charaktere im Facebook-Spiel FarmVille gehören der Geschichte an, denn ab sofort könnt ihr auch in 3D euren Bauernhof bewirtschaften, Obst und Gemüse ernten, Tiere pflegen und mit eigenen Erzeugnissen den Lebensunterhalt bestreiten.

Ein Klick und die Saison ist gerettet

Durch einfache Klicks kannst du in FarmVille 2 bequem alle Aktionen ausführen. Und dass, ohne dich dreckig zu machen. Einfach Beete pflügen, Samen verteilen und ordentlich bewässern – und schon kann das Abenteuer losgehen. Typischerweise verdienst du durch jede Aktion Erfahrungspunkte, steigst so im Level auf und kannst dadurch weitere Pflanzen, Gebäude, Beete, Rezepte oder Tiere freischalten. Apropos Rezepte: Geerntete Dinge lassen sich nun auch zu Leckereien und dergleichen weiterverarbeiten, was zu mehr Kauferlösen führt. Eine nette und sinnvolle Idee!

Nur Bares ist Wahres

Zwar kann man vieles durch reine Fleißarbeit erledigen, wirkliche Spannung und vor allem Schnelligkeit erlebst du nur, wenn richtiges Geld investiert wird. Mit diesen erkauften Punkten kannst du Pflanzen düngen, diese schneller nachwachsen lassen oder bessere Tiere einfach so erstehen – ohne vorher zu sparen. Auf diesem Weg kannst du zwar auch auf Freunde verzichten, aber dann würde FarmVille 2 ja nur noch halb so viel Spaß machen…

Fazit

FarmVille 2 ist eine sinnvolle Fortsetzung des beliebten Facebook-Spieles, allerdings bleibt sich das Konzept so sehr treu, dass man schon dreimal überlegen muss, ob man seinen bereits gewinnträchtigen Bauernhof gegen einen Neubeginn eintauscht.

Unsere Note: 2-

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben