Bubble Witch Saga 2 Tipps & Tricks: Diese Booster helfen dir den Highscore zu knacken

Name: Bubble Witch Saga 2 | Genre: Bubble-Shooter, 3-Gewinnt | Erhältlich für: Facebook (PC/Mac), Android, iOS | Hersteller: King | Geeignet für: Kinder, Teenager und Erwachsene

Da eine Bubble, dort eine Bubble und irgendwie kommen sie nicht zusammen – sprich, du kannst das Level in Bubble Witch Saga 2 (zu unserem Test) nicht so beenden, wie du es gern hättest. Eine praktische Hilfe sind die freischaltbaren Booster, die dir in verschiedenen Level-Lagen weiterhelfen können. Welche Helferlein es gibt und was du machen musst, um sie zu bekommen, verraten wir dir in unseren Tipps & Tricks zu den Bubble Witch Saga 2 Booster.

Nur noch ein paar Züge!

bubble witch saga_screen
Auch wenn sie sich harmonisch in das Bild eingliedern: Schwarze Löcher sind kein Spaß.

Eigentlich hört es sich einfach an: Kugel auf gleichfarbige Kugeln schießen, das wiederholen und das Level auf diese Weise flott beenden. Doch um einen hohen Highscore zu erreichen oder alle drei Sterne zu ergattern, ist Geschick notwendig. Mit den verschiedenen Boostern im kostenlosen Spiel Bubble Witch Saga 2 wird alles sehr viel leichter:

  • Mystery Bubble: Mysteriöse Dinge gehen vor, wenn du diesen Booster auswählst. Hier bekommst du nämlich eine gewisse Chance auf einen wirklichen tollen Bonus. Aber mehr sagen wir nicht! Alles geheim, also pssst!
  • Rainbow Bubble (ab Level 8): Du hast Kugeln, die unterschiedlicher nicht sein können? Mit dem Regenbogen-Booster ist das vollkommen egal, da er einfach Kugeln mit verschiedenen Farben verbindet.
  • Fireball Bubble (ab Level 15): Nicht lange überlegen, sondern Booster verwenden! Dem Feuerball aus Bubble Witch Saga 2 setzt sich so schnell nichts entgegen. Und so sind fix ganze Kugelreihen verschwunden. Anschließend hast du Platz, um genau zu schießen oder größere Kombinationen zu erspielen.
  • Undo Bubble: Aus Versehen eine Kugel falsch platziert? Mit dem Rückgängig-Booster kannst du deinen letzten Zug erneut überdenken.

Bubble Witch Saga 2 Booster – das war noch nicht alles!

Während dir Booster zu Beginn kostenlos zur Verfügung gestellt werden, musst du sie im späteren Verlauf gegen Goldbarren kaufen. Diese erhältst du jedoch nur, wenn du sie im Store gegen echtes Geld erwirbst. Also sei vorsichtig damit und spare dir die Gratis-Booster für die späteren Levels. Bubble Witch Saga 2 bietet zum Glück zusätzlich PowerUp-Bubbles, die das Level ganz unkompliziert machen können:

  • Arcane Bubble: Setzt du diese Bubble ein, jagst du alle angrenzenden Bubbles vom Spielfeld. Praktisch, wenn du sonst nicht weiterkommen würdest oder nur eine begrenzte Anzahl an Zügen hast.
  • Line Blast (ab Level 26): Dir ist eine komplette Linie im Weg? Nimm diesen Booster und schon gibt es eine Hürde weniger im Spiel.

Auch das noch!

bubble witch saga_screen2
Man weiß einfach nie, was sich dahinter versteckt.

Nicht alles ist Gold, was in Bubble Witch Saga 2 glänzt. Deshalb solltet du dich vor folgenden fiesen Bubbles in Acht nehmen:

  • Cloud Bubble (ab Level 17): Um zu sehen, welche Farbe die Kugel besitzt, musst du sie einmal berühren. Erst mit einem zweiten Versuch kannst du sie entfernen. Oder du hast viel Glück und errätst die korrekte Farbe.
  • Black Hole (ab Level 41): Hier werden normale, niedliche Kugeln eingesaugt! Erst wenn drei Kugeln im schwarzen Loch verschwunden sind, entfernt es sich vom Spielfeld. Es kann nützlich sein, um nervige und unpassende Bubbles zu entfernen.
  • Black Bubble (ab Level 56): Nur wenn du clever vorgehst und angrenzende Kugeln explodieren lässt, kommst du mit den schwarzen Kugeln zurecht.
  • Zen-Bubble (ab Level 71): Man könnte denken, dass manche Kugeln durch ein zu hohes Level müde werden. Genau deshalb musst du die schlafende Kugel antippen und sie so aufwecken.
  • Glowing Zen-Bubble (ab Level 72): Hier gilt das gleiche Vorgehen wie bei der normalen Zen Bubble.

Mehr zum Thema

>> Weitere 3-Gewinnt-Spiele auf Spielesnacks.de

>> Unser Tipp: Tolle Gratis-Onlinespiele für zwischendurch

>>

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben