Arcade-Klassiker machen heute noch Spaß

Seit 1970 gibt es Arcade-Spiele. Seit 1971 das erste kommerzielle Arcade-Spiel namens Computer Space. Damals noch sehr einfach gestrickt, haben sich diese Spiele natürlich immer weiterentwickelt. Heutztage finden einige Spieler die ganz alten Spiele eher langweilig.

Spielspaß statt Grafikhochleistung

Dabei kam es damals nicht auf die Grafik, sondern den Spielspaß an. Es war natürlich faszinierend ein Spiel auf einem Bildschirm zu spielen. Das Neue ist immer spannend und wenn es dann auch noch Spaß macht. Durch die immense Grafikentwicklung der letzten Zeit bist du es heutzutage allerdings gewohnt, Spiele zu spielen, die eine sehr gute Grafik haben und fast aussehen wie in echt. Leider kommt dann desöfteren der Spielspaß zu kurz.

Wirklich bekannt wurden die Videospiele erstmals durch Pong. Hier muss man sagen: Pong ist einfach, aber genial und macht heute noch Spaß. Du hast es bestimmt auch schon mindestens einmal in irgendeiner Variation gespielt? Pong wurde von Allan Alcorn entwickelt und erschien zum ersten Mal am 29. November 1972 von Atari. Das angesprochene Computer Space stammt übrigens von Nolan Bushnell, der später Atari gegründet hat. Nur zwei Jahre später erschien Quadro Pong, anstatt für zwei für vier Spieler gleichzeitig. Aus heutiger Sicht völlig unbegreiflich, wieso die Entwicklung von zwei auf vier Spieler so lange gedauert hat.

Atari legte vor

Atari legte noch einige Arcade-Spiele nach. Gran Trak 10 war das erste Rennspiel bereits mit Lenkrad. Es war zudem das erste Spiel, das einen Lese-Speicher, auch ROM genannt, benutzte. Heute noch am bekanntesten ist der Klassiker Breakout, der im April 1976 erschien. Danach ging es Schlag auf Schlag weiter.

Die neue Ära wurde mit Space Invaders eingeläutet. Im Juli 1978 brachte Midway Games das Spiel von Taito heraus. Neben dem ebenfalls heute noch beliebten und bekannten Pac-Man ein Meilenstein in der Videospiel-Geschichte.

Bei den meisten Spielen war Können gefragt, bei wenigen anderen das Glück. Bekannte Glücksspielumsetzungen gab es damals aber noch wenig. Eigene und neue Ideen waren gefragter und machten den Reiz aus. Heutzutage gibt es die Sunmaker Casino Alternative.

Kennst du noch Crazy Taxi?

In heutiger Zeit ist zudem den jüngeren Spielern eher noch Crazy Taxi bekannt. Das Simulationsspiel von der von der Firma Hitmaker ist jedoch auch schon in die Jahre gekommen, da es bereits 1999 erschienen ist. Die Taxi-Reihe wird jedoch bis heute noch fortgesetzt. Die neueste Umsetzung ist Crazy Taxi: Gazillionaire für Android, iPad und iPhone. Allerdings gibt es bei dieser Version das klassiche Gameplay nicht mehr, denn es handelt sich im Prinzip nur um ein Klick-Spiel. Ein neues Crazy Taxi für den PC wäre mal wieder etwas.

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben