Mit Streaming zum Millionär: Deutschlands größte Twitch-Streamer

Wer häufig auf Twitch abhängt, dem werden die folgenden Namen sicher bekannt vorkommen. Jugendliche und junge Erwachsene, die früher als faul und arbeitsscheu galten, verdienen heute mit ihren Live-Streams Hunderttausende Euro im Jahr. In diesem Artikel zeigen wir dir die sechs bekanntesten Streamer Deutschlands und ihren Weg zum großen Erfolg.

MontanaBlack

Monte, wie er von seiner Community genannt wird, ist derzeit die unangefochtene Nummer Eins des deutschen Twitchs. Games wie Call of Duty und Fortnite brachten ihm einen massiven Erfolg. Aufgewachsen unter schwierigen Verhältnissen, geriet Marcel Eris, wie er bürgerlich heißt, schon in seiner Jugend in die falschen Kreise und machte sich mehr als einmal straffällig. Allerdings schaffte er mit regelmäßigen Let’s Plays auf YouTube und der großen Unterstützung seitens der Großeltern den Absprung von der Kriminalität und gewann eine riesige Community, dank der er sich ein großes Haus in Hamburg aneignen konnte.

Sein Gaming-Zimmer im Keller soll nach eigenen Aussagen ca. 200.000 Euro wert sein. Auch seine geliebten Großeltern kommen bei Monte nicht zu kurz. Seinem Opa schenkte er eine neue Rolex und seine Oma bekam von ihm sogar einen geleasten Maserati. Berühmt wurde der Streamer mit einigen Casino-Streams bei denen der Entertainer immer wieder neue Online-Casinos und Spiele ausprobierte. Nach größer werdender Kritik von Jugendschützern verzichtete er aber auf die legendären Formate.

Trymacs

Maximilian Stemmler, der sich auf Twitch Trymacs nennt, hat mit seinen 2,4 Millionen Followern zwar fast eine Million Abonnenten weniger als MontanaBlack, belegt aber trotzdem unseren Platz Zwei der größten Twitch-Streamer. Wegen seiner Minecraft-Streams hat Trymacs eine eher jüngere Community als Monte. Der Hype um das Öffnen von Pokémon-Karten im Stream verschaffte ihm den internationalen Subscriber-Rekord. Diesen legendären Stream, in dem er eine Holo-Turtok-Karte im Wert von ca. 12.000 Euro zog, verfolgten zahlreiche Streamer mit zitternden Knien. Live dabei waren 300.000 Menschen, die ebenfalls vor ihren Bildschirmen mitfieberten.

Die erste Folge seiner neuen Show „Teammates“, bei der er gemeinsam mit seinem Streamer-Kumpel Amar gegen unsympathischTV und inscope21 angetreten ist, war ebenfalls ein großer Erfolg.

Knossi

Platz Drei belegt der wohl leidenschaftlichste Streamer im deutschsprachigen Raum. Jens Knossalla, der selbst ernannte „König des Internets“, begeisterte 2020 Tausende Zuschauer mit seinen Casino-Streams. Jemand mit empfindlichen Ohren sollte seine Streams lieber vermeiden. Immerhin kommt es nicht selten vor, dass Knossi beim Gewinn des Jackpots in sein übersteuertes Mikrofon brüllt. Bekanntheit erlangte er durch zahlreiche TV-Shows, in denen er mitwirkte. Durch den Gewinn der Castingshow „PokerStars sucht das PokerAss“ von ProSieben erlangte Knossi überregionale Berühmtheit. Ende 2020 wurde seinen geliebten Casino-Streams ein jähes Ende gesetzt, da sie gesetzlich verboten wurden. Allerdings begeistert Knossi nun mit Mario-Kart-Streams oder seinen legendären Camps, die er gemeinsam mit seinen besten Freunden Sido, Manny Marc und Sascha (unsympathischTV) bestreitet. Beim Horrorcamp stellte er den Zuschauerrekord von 328.000 Zusehern und Zuseherinnen auf.

Rewinside

Rewi schaffte seinen großen Durchbruch vor ca. sechs Jahren mit Minecraft-Content auf YouTube. Er war es, der Knossi zum Streamen brachte. Sebastian Meyer spricht offen über seine Investitionen und hat Schätzungen zufolge mit Immobilien ein großes Vermögen angehäuft. Auch er liefert in den Streams den ein oder anderen Ausraster, was seine Community aber feiert. Auch wenn Rewi in seinen Videos und Streams oft überheblich erscheinen mag, feiern in Tausende Menschen und verfolgen ihn täglich bei seinen Reactions oder Let´s Plays auf Twitch. Deshalb erreicht er bei diesem Ranking den vierten Platz.

Papaplatte

Neben Trymacs ist Kevin Teller wohl der lustigste Streamer des deutschen Twitchs. Durch seine Fails im Stream bringt er seine Community zum Lachen und sorgt immer wieder für eine gute Stimmung. Besonders die enge Freundschaft zu Trymacs verhalf ihn 2020 zu einem größeren Erfolg und belegt den fünften Platz bei den erfolgreichsten Streamern in Deutschland. Besonders beliebt scheinen die Streams, in denen er Pokémon-Karten öffnet oder sich an einem neuen Rekord beim Speedrun von Mario 64 versucht. Mehr als einmal zerstörte er im Zorn einen teuren Controller, wofür er einige Lacher des Chats erntete.

Gronkh

Sein Name weckt beim einen oder anderen unter euch bestimmt einige Erinnerungen an die vergangenen YouTube-Tage. Erik Range ist bereits seit sage und schreibe 15 Jahren auf YouTube aktiv und gilt auch auf Twitch als Urvater des Streamings. Mittlerweile ist er 43 Jahre alt und unterhält seine treue Community immer noch mit spannendem Gaming-Content. Vor einigen Jahren war er der deutsche YouTuber, der die meisten Abonnenten hatte. In den letzten Jahren wurde dieser Rekord aber von zahlreichen anderen deutschen YouTubern gebrochen. Allerdings belegt er auch nach so vielen Jahren immer noch Platz Sechs der größten deutschen Streamer.

Magst du den Beitrag teilen?Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on LinkedIn
Linkedin

Kommentar schreiben