25 Jahre nach Fertigstellung erscheint der verloren geglaubte Platformer „HardCore“ von PSYGNOSIS exklusiv für PlayStation 4 und PlayStation Vita

Strictly Limited Games kündigt Veröffentlichung des 25 Jahre alten Platformers unter dem Arbeitstitel „Project HardCore“ vorerst exklusiv für PlayStation 4 und PlayStation Vita für Anfang 2019 an.

Dem Stuttgarter Publisher Strictly Limited Games, spezialisiert auf die Veröffentlichung von streng limitierten, physischen Sammlereditionen digitaler Spiele für PlayStation 4, PlayStation Vita und Nintendo Switch, ist ein Sensationsfund gelungen: Rund 25 Jahre nach Fertigstellung wird der ursprünglich von Digital Illusions entwickelte Action-Platformer „HardCore“ von zunächst exklusiv für PlayStation 4 und PlayStation Vita digital im PlayStation Network und als Retail-Version veröffentlicht. Vollgepackt mit aufwändigem Art Design und viel Liebe zum Detail wird „Project HardCore“ in der ersten Hälfte 2019 erscheinen.

„Project HardCore“ ist ein Eurostyle MetroidVania-Platformer, der mit umfangreichen Leveln und zahlreichen Zwischen- und Endgegnern insbesondere Liebhaber von klassischen 2D-Actionspielen anspricht. Auch vertikal-scrollende Shoot `Em Up-Level, die Erinnerungen an SWIV für den Commodore Amiga wecken und exklusiv für den Release der Sega Mega CD Version gedacht waren, werden in der digitalen wie Retail-Version verfügbar sein. Einen ersten Eindruck vermittelt der brandneue Teaser Trailer unter: https://youtu.be/_RDRQcBmEzE

DICE begann Anfang der 1990er mit der Entwicklung von „HardCore“ für Sega Mega Drive, Sega Mega CD und Commodore Amiga. Der Release sollte 1994/1995 durch Psygnosis erfolgen, kurz vor Fertigstellung wurde jedoch die Entwicklung eingestellt, um alle verfügbaren Kapazitäten auf die zum damaligen Zeitpunkt neue Konsolengeneration zu konzentrieren. In den folgenden mehr als 20Jahren galt „HardCore“ als verschollen, da selbst beim schwedischen Entwickler keine Daten mehr vorlagen. Strictly Limited Games gelang es schließlich 2017, eine Kopie des damaligen Builds ausfindig zu machen. Seitdem arbeiten die beiden Gründer Dennis Mendel und Benedict Braitsch mit Unterstützung von einigen der talentiertesten Köpfen und Experten aus der Videospielindustrie an der Umsetzung dieses Retro-Schatzes für die aktuelle Konsolengeneration unter dem Arbeitstitel „Project HardCore“. Beteiligt sind unter anderem der ehemalige, langjährige DICE-Mitarbeiter Mikael Kalms sowie Mitglieder des Original-Entwicklerteams, Fredrik Liljegren und Joakim Wejdemar. Weitere Unterstützung erhalten sie von Matt Phillips, Spezialist für 68000er-Programmierung und Mega Drive bei Big Evil Corporation; Steve Snake, Fachmann rund um die Themen Emulation und Retrogames; dem Portierungsexperten Mathew Gambrell sowie dem Game/Leveldesigner Gerhard Weihrauch.

Fredrik Liljegren, Co-Founder von DICE meint dazu: “Ich kann mich noch erinnern, wie viel Herzblut, Schweiß und harte Arbeit vom damaligen Team in die Entwicklung von HardCore gesteckt wurde. Daher finde ich es fantastisch, dass dieses Spiel nun endlich das Licht der Welt erblickt und von den Leuten gespielt werden kann.“

Magst du den Beitrag teilen?Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on LinkedIn
Linkedin

Kommentar schreiben