Spieletest zu The Time Machine HD – Gefangen in der Raumzeit: Spielspaß Interruptus

Name: The Time Machine HD – Gefangen in der Raumzeit | Genre: Wimmelbild | Erhältlich für: iPhone, iPod Touch, iPad, Android | Hersteller: Anuman | Geeignet für: Teenager und Erwachsene

The Time Machine ist ein bekannter Roman von H.G. Wells. Deswegen ließ es sich Entwickler Anuman, der unter anderem bereits den Klassiker 20.000 Meilen unter dem Meer (unseren Test findest du hier) als Spiel herausbrachte, nicht nehmen, eine weitere Buch-Vorlage zu „versoften“. Das Ergebnis The Time Machine HD – Gefangen in der Raumzeit ist aber leider ein extrem kurz geratenes Wimmelbild-Spiel.

The Time Machine HD: Screenshots

Flinke Reise durch die Zeit

Das Mobilspiel orientiert sich nur grob an der Vorlage von H.G. Wells und spinnt sich seine eigene Story zusammen. Die geht folgendermaßen: Du findest bei einem verschollenen Professor eine seltsame Maschine, die namensgebende Time Machine, welche dich in verschiedene Zeitalter katapultiert. Mal landest du im Mittelalter, mal im antiken Ägypten, mal bei den Piraten, mal in der Zukunft. Das klingt eigentlich spannend und abwechslungsreich. Das Ergebnis sind aber Wimmelbilder, bei denen du ein paar Objekte finden sollst und dann sofort in die nächste Epoche katapultiert wirst. Nach kurzer Zeit – die Wimmelbilder sind in der Regel recht einfach gehalten – landest du auf dem Mond. Dort bekommst du den Auftrag, alle Epochen nochmals zu absolvieren und besondere Objekte aufzustöbern. Also besuchst du die Szenarien erneut, suchst sogar größtenteils die gleichen Dinge, und dann … ist das Spiel vorbei.

Kaum begonnen, schon fertig

Dass die schick gemachten Zeitzonen aus starren Bildern ohne Animationen bestehen – darüber können wir wohlwollend hinwegsehen. Dass The Time Machine HD nur Wimmelbilder und keine anderen Elemente bietet – schade, aber irgendwie hinnehmbar. Dass die Story wirr und dünn ausfällt – naja, das sind wir schon gewohnt. Aber dass man das Spiel in zirka 30 Minuten durchgespielt hat – unverzeihlich!

Fazit

Wir von Spielesnacks.de stehen ja auf kurzweilige Games, die man zwischendurch spielen kann. Das heißt aber nicht, dass man ein Spiel schnell DURCHspielen können soll. Was Anuman mit The Time Machine HD abliefert, ist ziemlich enttäuschend, auch wenn das Abenteuer nur 2,69 Euro kostet. Lass hiervon lieber die Finger und investiere dein Geld in einen besseren Titel – in unserer Wimmelbild-Rubrik findest du einige Perlen!

  • Grundsätzlich interessante Story
  • Mehrere Zeitzonen

  • Story bietet keine Besonderheiten
  • Spiel ist zu schnell zu Ende
  • Aufgaben wiederholen sich
  • Nur Wimmelbilder, keine Rätsel

Mehr zum Thema

>> The Time Machine HD fürs iPad kaufen

>> Günstige Spiele im Spielesnacks.de-Onlineshop kaufen

>> Werde unser Fan auf Facebook!

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben