Red Bull Racers Spieletest: Carrera Rennbahn auf Energy Drink

Name: Red Bull Racers | Genre: Rennspiele  | Erhältlich für: iOS, Android | Hersteller: Red Bull Media House GmbH | Geeignet für: Teenager und Erwachsene

Bei dem Mobilspiel Red Bull Racers trifft der bekannte Getränke-Hersteller auf die seit Jahrzehnten schon bei Kindern beliebte Carrera-Rennbahn. Das Spiel bietet als sogenannte In-App-Käufe die Möglichkeit, echtes Geld zu investieren, ist aber auch ohne solches sinnvoll spielbar. Für Liebhaber aber auch als als netter Zeitvertreib für jeden Rennspiel-Freund geeignet.

Red Bull Racers: Screenshots

Aller Anfang ist leicht

Red Bull Racers begrüßt dich mit einem Einsteiger-Training, um den Start ins Spiel zu erleichtern. Die Bedienung ist mit nur einem Knopf sehr einfach zu erlernen, aber schwerer zu meistern. Nach dem bekannten Prinzip gibst du mit einem Knopf Gas. Aufpassen musst du in den Kurven, da bei zu hoher Geschwindigkeit dein Auto aus der Bahn fliegt. Darum ist das Spiel vermutlich wegen eines erhöhten Frust-Faktors nicht unbedingt für zu junge Kinder geeignet. Die Konkurrenz nutzt deine Fehler umgehend, um entsprechend Vorsprung zu gewinnen. Rabiatere Fahrer werden sich darüber freuen, dass man die Gegner originalgetreu auch von der Strecke rammen kann.

Erfahrung, Dollars und Diamanten

Bei Red Bull Racers gibt es drei Währungen. Erfahrungspunkte lassen deinen Fahrer um Stufen aufsteigen und diese Stufen schalten nach und nach neue Möglichkeiten frei. Mit Dollars kannst du deine Fahrzeuge verbessern, um schneller als deine Konkurrenz werden. Diamanten lassen dich schneller voran kommen, indem du frühzeitig Gegenstände frei schaltest. Diamanten kannst du für echtes Geld erwerben, du erhältst aber auch im Spiel oder durch Herausforderungen einige davon. Erfahrungspunkte und Dollar sind also eher das richtige Mittel, falls du dir alles selbst erarbeiten möchtest. Um ein Rennen starten zu können, benötigst du eine Batterie in deinem virtuellen Controller. Davon besitzt man maximal neun. Batterien laden sich nach einiger Zeit von alleine auf, oder du kannst die Aufladung durch Diamanten beschleunigen. Ohne Batterien kannst du also nicht spielen. Vor jedem Rennen kannst du für Dollars und Diamanten noch entsprechende Erleichterungen erwerben.

Viel hilft viel

Der Umfang von Red Bull Racers kann sich sehen lassen: 108 Rennen, neun Fahrzeuge, 51 Herausforderungen, drei Strecken-Typen, fünf Renn-Arten und die Möglichkeit Freunde über Facebook herauszufordern. Mit Formel, Gelände und Straße gibt es sehr unterschiedliche Themen und auf jedes Thema entfallen jeweils drei unterschiedliche Fahrzeuge. Nach und nach schaltest du also mehr Möglichkeiten frei, verbesserst deine Autos und lernst immer wieder neue Gebiete, Strecken und Renn-Arten kennen.

>> Red Bull Racers für iOS herunterladen

>> Red Bull Racers für Android laden

Fazit

Red Bull Racers bietet einen schnellen Einstieg und einen großen Umfang. Das Spiel eignet sich durch den Verbrauch der Batterien eher für zwischendurch als damit einen ganzen Abend zu verbringen. Falls du gewillt bist entsprechend echtes Geld für Diamanten zu investieren, steht natürlich auch dem langen Spiele-Abend nichts im Wege.

  • Einfache Bedienung
  • Großer Umfang
  • Nostalgie-Faktor

  • Hoher Speicherbedarf
  • Verlockung echtes Geld zu investieren

Mehr zum Thema

>> Weitere Rennspiele bei Spielesnacks.de

>> Kurioses, Persönliches & mehr: der Spielesnacks.de-Blog

>> Werde unser Fan auf Facebook!

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben