Landwirtschafts-Simulator Spieletest: Solide Plackerei auf der PlayStation Vita

Name: Landwirtschaft-Simulator | Genre: Simulation | Erhältlich für: PlayStation Vita | Hersteller: Giants Software | Geeignet für: Kinder und Erwachsene

Du spielst gerne mit deiner PlayStation Vita, eine richtige Simulation fehlte dir aber bisher? Jetzt gibt’s den populären Landwirtschafts-Simulator auch für deine tragbare Sony-Konsole. Und die Umsetzung ist nicht schlecht. Aber?

Landwirtschafts-Simulator PS Vita: Screenshots

Ab auf’s Feld!

Diese Version vom Landwirtschafts-Simulator wurde gegenüber der PC-Vorlage deutlich vereinfacht. Zwar erhältst du hier ebenfalls authentisch nachgebildete Landmaschinen von Deutz-Fahr, Krone, Horsch, Krampe oder Vogel & Noot, doch deine Aufgaben sind nicht mehr allzu komplex beziehungsweise vielfältig. In erster Linie baust du die drei Früchte Mais, Raps und Weizen an, kümmerst dich um deine Felder und verkaufst die Waren dort, wo es das meiste Geld gibt. Mit dem erworbenen Mammon vergrößerst du deinen Fuhrpark, erwirbst effektivere Maschinen oder kaufst weitere Felder.

Das war’s?!

Klar, die Spielwelt mit ihrem hübschen Tag- und Nachtwechsel ist relativ groß und lädt zum Erkunden ein. Du findest hier und da Orte, an denen du deine Waren verscherbelst. Und die Gebiete sehen dank herumfahrender Autos halbwegs lebendig aus. Nur recht schnell vermisst du etwas Abwechslung. Das Bestellen der Felder ist nicht sonderlich fordernd und wird ziemlich schnell langatmig. Das liegt wohl an der überschaubaren Menge an zu erledigenden Tätigkeiten. Beispielsweise wurde die Tierhaltung, wie man sie aus der PC-Version kennt, komplett gestrichen.

Gute Technik

Was uns aber am Landwirtschafts-Simulator für die Playstation Vita gut gefällt, ist die technische Seite. Die auf Knopfdruck einstellbaren Mitarbeiter agieren weitgehend intelligent, was bei der automatisierten Tätigkeit sehr wichtig ist. Hinzu gesellen sich eine hübsche Optik und eine überzeugende Steuerung, die nicht zu kompliziert gehalten ist. Aber du solltest dir bewusst sein: Für knapp acht Euro bekommst du für deine PS Vita die Landwirtschafts-Simulator-Fassung, die inhaltlich und spielerisch mit der Version für Smartphones und Tablets identisch ist. Die iPhone-, iPad- und Android- Varianten sind deutlich günstiger, besitzen aber auch Funktionen zum Kaufen neuer Vehikel direkt aus den Apps heraus. Im schlimmsten Fall kann es dann teurer als auf der PS Vita werden. Spielst du sowieso lieber an der Konsole mit richtigen Tasten, ist dies eh die bessere Wahl für dich.

Fazit

Für LaWi-Fans ist die PS Vita-Umsetzung nicht vollends zufriedenstellend. Du wirst schnell den Anspruch und die vielen Möglichkeiten der PC-Vorlage vermissen. Auf  Hosentaschen-Konsole von Sony geht es wirklich sehr einfach zur Sache. Doch für ein spontanes Beackern von Feldern zwischendurch ist der Landwirtschafts-Simulator gut geeignet. Hast du den LS bereits auf deinem Tablet oder Smartphone gespielt, musst du dir dieses Spiel nicht noch einmal im PlayStation Store kaufen.

  • Nur 7,99 Euro
  • Gute technische Umsetzung
  • Einfache Steuerung

  • Auf Dauer zu wenig Komplexität
  • Kameraperspektive von „schräg oben“ gewöhnungsbedürftig
  • An sich gibt’s keinen tieferen Sinn mit Zielen etc.

Landwirtschafts-Simulator kaufen

>> Landwirtschafts-Simulator im PlayStation Store kaufen

>> Landwirtschafts-Simulator 2013 für den PC günstig bestellen

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben