Wird der Nintendo 3DS beerdigt?

Kürzlich enthüllte Nintendo ganz offiziell seine kommende Spielplattform: die Nintendo Switch. Wie auf den ersten Bildern und dem ersten Trailer sehr gut zu sehen ist, handelt es sich bei dem neuen System um eine Mischung aus Tablet, also Mobilgerät, und stationärer Spielkonsole. Damit wird einerseits die gefloppte Wii U in Rente geschickt. Wie sieht es mit dem Nintendo 2DS bzw. 3DS aus?

Wird der 2DS/3DS eingestellt?

nintendo-3ds

Eine gute Frage. Immerhin konkurriert die Switch mit dem in die Jahre gekommenen Handheld. Der Nintendo-Boss Tatsumi Kimishima hat darauf eine klare Antwort: Der Nintendo 3DS sei sehr erfolgreich, deswegen geht er davon aus, dass die mobile Spiele-Plattform neben der Switch existieren können. Oder anders ausgedrückt: Nintendo hat nicht vor, seine Hosentaschenkonsole einzustellen. Vorerst.

Diese Entscheidung können wir nachvollziehen. Einerseits, weil der Nintendo 2DS und der 3DS immer noch extrem beliebt sind. Andererseits, weil die Switch sicherlich rund 300 Euro kosten wird, was das Dreifache des 2DS darstellt. Zudem sprechen die Nintendo-Systeme unterschiedliche Zielgruppen an: Während der DS bei Kindern punktet, wird die Nintendo Switch wahrscheinlich Spiele für Teenager und Erwachsene bieten.

>> Tipp: Nintendo 2DS günstig bestellen

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben