Vom Gamer zum Millionär

dota-2

„Computer- und Videospiele, ach, das ist ja alles nur Kinderkram“ – diesen Satz haben viele von uns sicherlich schon mehrfach gehört. Und oft wird von Eltern oder Großeltern noch der folgende Satz hinterher geschoben: „Anstatt deine Zeit zu verdaddeln, solltest du dich lieber auf die Schule konzentrieren. Nur damit kannst du später Geld verdienen!“

Die erste Aussage stimmt definitiv nicht. Und die zweite ist mit Vorsicht zu genießen, denn es gibt auch Gamer, die mit ihrem Hobby Geld verdienen. Und zwar so viel, dass sie davon locker leben können.

Geld verdienen mit E-Sports

esports-einnahmenMit Spielen reale Euros verdienen – wie geht denn das? Entweder arbeitest du direkt in der Games-Industrie (z.B. als Programmierer oder Grafiker) oder du hast es geschafft, bei einer der vielen Branchenzweigen drumherum Fuß zu fassen. Zum Beispiel als Spielejournalist. Oder du wirst zum „Profi-Zocker“.

Vollzeit-Gamer machen aus ihrer Leidenschaft eine Profession, die teilweise sehr gut bezahlt wird. Sie spielen nicht nur in ihrem heimischen vier Wänden ihre Lieblingsspiele, sondern sind in der ganzen Welt unterwegs, um ihr Können unter Publikum unter Beweis zu stellen. Das Ganze ist so anstrengend und herausfordernd wie ein Sport. Deswegen redet man in diesem Zusammenhang vom E-Sports, auch eSports geschrieben.

E-Sports ist ein boomendes Segment. Laut einer Erhebung der Analysten von Newzoo gibt es 2016 weltweit rund 148 Millionen Fans dieser noch recht jungen Sportart geben. Diese Profis zocken aber nicht wahllos irgendwelche Titel, sondern in der Regel heiße Mehrspieler-Titel, bei denen es um schnelle Reaktionen und taktisches Geschick geht. Die bekanntesten Spiele dieser Art sind League of Legends, FIFA, Counter-Strike und Dota 2. Wer bei den öffentlichen Matches als Sieger hervorgeht, kann attraktive Preisgelder absahnen.

Du merkst: Als guter Candy Crush Saga– oder Angry Birds-Spieler hast du im E-Sports keine Chance ;).

Reich werden mit E-Sports

Wie eingangs erwähnt, ist E-Sports nicht nur ein Hobby, sondern kann auch ein richtiger Beruf sein, mit dem man viel Geld verdient. Die richtig guten Zocker kommen auf Verdienste von mehreren Hunderttausend Euro pro Jahr. Die Elite schafft es sogar auf eine Million und mehr. Wer wie viel verdient, siehst du in dieser eSports-Infografik.

Ja, wer viel und sehr gut mit Computer- und Videospielen umgehen kann, der hat die Möglichkeit, sein Brot damit zu verdienen. Am Ende wird er damit sogar Millionär. Doch: Nicht jeder schafft es, diesen Traum zu erfüllen. Von den zig Millionen E-Sportlern kommt nur ein Bruchteil in die Spitzenverdiener-Liga.

Die meisten Games-Fans bleiben Hobbyisten. Und das ist auch gut so. Denn am Ende sollte nur eines beim Spielen zählen: der Spaß!

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben