Unterwasser-Flop: 5 Gründe, warum du die Finger vom Orca Simulator lassen solltest

Name: Orca Simulator | Genre: Simulation | Erhältlich für: Android, iOS | Hersteller: Gluten Free Games | Geeignet für: Teenager und Erwachsene

„Lebe das Leben eines Killerwals“ – so lockt dich die Produktbeschreibung des Orca Simulator. Klingt interessant, nicht wahr? Überhaupt: Eine Spiele-App, die das Leben eines Unterwasser-Raubtieres simuliert, das ist sicherlich spannend. Ja, das dachten wir auch. Doch beim Anspielen packte uns das kalte Grausen. Wir geben dir fünf Gründe, warum die die Investition von einem Euro – so viel kostet dieses Flop-Game – sparen kannst.

Darum ist die Killerwal-Simulation ein Unterwasser-Krampf

orca-simulator-screenshot

  1. Orca Simulator bietet dir ein Tutorial. Schön. Leider werden hier Funktionen beschrieben, die dir anfangs überhaupt nicht zur Auswahl stehen. Das verwirrt und wirft Fragen auf.
  2. Du schwimmst nicht frei nach Schnauze durch die Weiten des Ozeans, sondern sollst Missionen erfüllen. Stets gilt es, irgendwelche Tiere zu töten. Zum Beispiel „Humpback Whales“ oder drei „Moray Eel“. Wie die aussehen? Keine Ahnung, das verrät dir die ungewöhnliche Möchtegern-Simulation nicht. Also schwimmst du mehr oder weniger planlos durchs Wasser und versuchst die Richtungsangaben des hin und her springenden „Navigationsgerätes“ zu verstehen.
  3. Dein Bildschirm ist – selbst auf einem Tablet – komplett überfrachtet mit Anzeigen und Buttons. Die Steuerung des Killerwals ist also alles andere als einfach und intuitiv. So bekommst du eher einen Knoten in deinen Händen, als einen flüssigen Ritt durch die Tiefen des Meeres.
  4. Der Schwierigkeitsgrad zieht gleich ordentlich an, da du sofort deine Künste im harten Kämpfen beweisen musst. Aufgrund der unausgereiften Bedienung wird so jeder Fight zum K(r)ampf.
  5. Die Grafik fällt für eine so günstige App eigentlich recht ansehnlich aus, leider strotzt sie vor Darstellungsfehlern. Schon bald wirst du merken, dass du durch Unterwasserberge durchsehen oder gar teilweise komplett durchschwimmen kannst.

Du merkst: Schon innerhalb weniger Minuten wird jeder Ansatz von Spielspaß beim Orca Simulator durch die vielen Mängel vergrätzt. Somit können wir in keiner Weise verstehen, wie die iOS- und Android-App so viele gute bis sehr gute Bewertungen einheimsen konnten. Schade. Eigentlich klingt die Idee ganz reizvoll…

 Mehr zum Thema:

 >> Orca Simulator für Android laden

>> Orca Simulator für iPhone & iPad

>> Weitere Spiele-Flops

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben