Travian Kingdoms: Offizieller Start noch im Mai

Name: Travian V | Genre: Strategiespiel | Erhältlich für: PC, Mac, iOS, Android | Hersteller: Travian Games | Geeignet für: Teenager und Erwachsene

Lange hat Travian Games an seinem neuesten Teil der Travian-Reihe gefeilt und poliert. Nach achtmonatiger Probe mit ausgewählten Spielern wird Travian: Kingdoms nun offiziell ab dem 26. Mai 2015 für alle spielbar sein. Das Warten hat sich gelohnt!

Erwachsener geworden

Erstmals wagt Travian: Kingdoms den Sprung auf die iOS- sowie Android-Plattformen und wird somit einer größeren Masse zugänglich gemacht. Noch spannender aber ist, dass Travian: Kingdoms extrem gewachsen ist. In Sachen Grafik glänzt das Strategiespiel in einem komplett neuen Gewand. Was vorher noch knuffig und niedlich wirkte, erscheint jetzt in einem deutlich härten Stil. Der Held kann von dir in jedem Volk individuell angepasst werden. Dennoch hat Travian nichts von dem alten Charme verloren. Die knubbligen Nasen sind geblieben.

Neues Gameplay

Im eigenständigen Travian: Kingdoms darfst du dich zu Beginn entscheiden, ob du als Stadthalter oder König agieren willst. Je nachdem wie hoch du deine Erfahrung im Game einschätzt, kannst du als Herrscher bis zu sieben Stadthalter ernennen und versuchen, ein vereinigtes Königreich zu führen. Als Herzog unterstehst du zwar früher oder später einem König, hast aber dafür mehr Verwaltungsfreiheit und Einblicke in Kampfberichte, Truppen oder Getreideversorgung.

Travian Kingdoms

>> Zu Travian Kingdom

Neuer Sound

Nicht nur Grafik und Gameplay sind neu, auch die musikalische Untermalung wurde modernisiert. Dafür holte sich Travian Games den Film- und Videospielkomponisten Campbell Askew an Bord. Das bekannteste Werk des Briten ist wohl das Mitwirken an der Serie „Band of Brothers“, wofür er einen Grammy erhielt. Authentischer Soundtrack, Soldatenrufe und knarzende Tore verleihen Travian: Kingdoms noch mehr Tiefe.

Mehr zum Thema

>> Mehr Strategiespiele

>> Spiele für dich getestet

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben