Amiibo: Preis der Nintendo-Skylanders verraten. Oder doch nicht?

Update vom 10. Juni 2014:

12,85 britische Pfund, also 16 Euro - Ist das der wirkliche Preis der Amiibo?
12,85 britische Pfund, also 16 Euro – Ist das der wirkliche Preis der Amiibo?

Mit den Amiibo will Nintendo den Erfolg von Skylanders und Disney Infinity kopieren (mehr dazu in dieser News hier unten). Eine bislang ungeklärte und spannende Frage ist: Wie teuer werden die Spielzeugfiguren? Big N schwieg bislang dazu.

Nun bietet ein britischer Händler in seinem Online-Shop die Amiibo-Charaktere für 12,85 Pfund an, also umgerechnet für rund 16 Euro. Ist das der wirkliche Preis? Oder nur ein vorübergehender Betrag? Eine PR-Aktion, um auf sich aufmerksam zu machen? Oder wissen die Betreiber von ShopTo.net mehr als die anderen?

Viele Fragen, die noch nicht geklärt sind. Warten wir’s ab.

Update vom 10. Mai 2014:

Kürzlich wurde bekannt, dass Nintendo an Spielzeugfiguren arbeitet, die ähnlich wie die Skylanders funktionieren sollen (mehr Infos in der Original-News hier unten). Auf der E3 gab Nintendo heute neue Infos preis.

Die Figuren hören auf den seltsamen Namen Amiibo und werden im Laufe des Jahres erscheinen. Das erste Spiel, dass die Amiibos unterstützt, ist Super Smash Bros. U für Wii U, welches im November kommt. Auch andere Spiele sollen sukzessive mit dem speziellen Spielzeug interagieren können – zum Beispiel Mario Kart 8, welches ja bereits erhältlich ist. Somit kann man davon ausgehen, dass du die  ersten Amiibo wohl bald kaufen kannst.

Offizieller Amiibo Trailer

Original-Meldung vom 8. Mai 2014:

Bei einem Investoren-Treffen hat Nintendo angekündigt, dass das Unternehmen in Zukunft die „Near Fied Communication“-Fähigkeiten der Wii U und des Nintendo 3DS ausnutzen wollen. Was recht langweilig, technisch und trocken klingen mag, ist aber eine  fantastische Enthüllung: Der japanische Konzern wird Spielzeug herausbringen, das du mit deinen Geräten verbinden und im Spiel einsetzen kannst – also ein Prinzip, wie du es zum Beispiel von Skylanders kennst.

Super Mario trifft auf Skylanders

Nintendos Skylander-Kopie namens NFP. Ein erstes Enthüllungsbild - natürlich - Super Mario. (Bild: Nintendo)
Nintendos Skylander-Kopie namens NFP. Ein erstes Enthüllungsbild zeigt – natürlich! – Super Mario. (Quelle: Nintendo)

Skylanders hat es erfolgreich vorgemacht, dann wurde es von Disney Infinity und den Angry Birds-Telepods kopiert: Die Idee, dass du echte Spielzeugfiguren in virtuelle Welten quasi „beamen“ kannst. Das Konzept ist so genial, dass es den Spielern viel Spaß und den Herstellern gigantische Gewinne einbringt. Letzteres könnte Nintendo gut gebrauchen, denn der Konzern ist durch die schlechten Verkäufe der Wii U-Konsole angeschlagen. Also hat man nun verkündet, dass in Zukunft auch eine Verbindung aus Spielzeugfiguren und Nintendo-Hardware geben wird. Dieses System nennt sich NFP, was für Nintendo Figurine Platform steht.

Wann erscheint das NFP-System?

Diese NFP soll mit beiden aktuellen Systemen, also dem Nintendo 3DS und der Wii U, funktionieren. Wie genau und mit welchen Spielen, das wird „Big N“ im Laufe des Jahres genauer erklären. Erste detaillierte Infos soll es zur Spielemesse E3 im Juni geben. Bis dahin darf also noch etwas spekuliert werden. Man kann aber mit großer Sicherheit davon ausgehen, dass es zum Start der Nintendo Figurine Platform ein Game mit Super Mario geben wird. Immerhin wurde Nintendos Skylanders-Kopie mit einer Mario-Spielzeugfigur angekündigt. Vielleicht steckt da ja ein neues Super Mario Bros. dahinter? Anbieten würde es sich ja!

Mehr zum Thema

>> Spielesnacks.de Playground: Die besten Onlinespiele für zwischendurch

>> Werde unser Fan auf Facebook!

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben