Tipps, Tricks und Hilfen für Running With Friends

Running With Friends ist das neueste Machwerk des Spiele-Giganten Zynga. Der lebt davon, dass du dir mit deinen echten Freunden oder anderen Personen Wettkämpfe lieferst. Wer am weitesten kommt und dabei auch noch möglichst viele Punkte sammelt, hat gute Chancen, in den Ranglisten ganz vorne zu stehen. Wir haben ein paar Tipps und Tricks zu Running With Friends zusammengestellt, mit denen du deine Herausforderer hoffentlich bezwingen kannst.

  • Running With Friends
    Geht in der Hektik gerne mal unter: In der Leiste ganz oben siehst du, wie weit du bislang gerannt bist (links) und viele Punkte du gesammelt hast (rechts). Dazwischen werden die aktiven Booster/Schübe angezeigt.

    Wenn du das -Spiel zum ersten Mal startest, dann spiele unbedingt das . Es zeigt dir, wie die Steuerung funktioniert und worauf die achten musst.

  • Üben, üben, üben: Das Spiel erfordert sehr schnelle Reaktionen von dir, deswegen muss dir die Steuerung in Fleisch und Blut übergehen.
  • Schalte auf deinem iPhone, iPod Touch oder iPad das WLAN ein, denn so können die Wettkampf-Daten schneller geladen werden.
  • Jedes Ausweichen erfordert deine Aufmerksamkeit und erhöht die Chance, dass du einen Fehler begehst. Versuche deswegen, unnötige Ausweichmanöver zu vermeiden.
  • Kehre wenn möglich immer auf die Mittellinie zurück. Denn so kannst du am schnellsten nach links oder rechts ausweichen.
  • Kisten, Fässer oder Heu-Ballen musst du nicht umgehen. Sie kannst du mit einem Slide (Wischbewegung nach unten) kaputtmachen. Das bringt dir auch zusätzliche Punkte.
  • Nutze Gerüste und Wege nach oben, denn dort sind oft viele Punkte platziert. Und hier gibt es in der Regel keine Gegner.
  • Immer wieder siehst du andere Charaktere, die ebenfalls vor dem Stieren flüchten. Wenn du auf ihre Höhe kommst, kannst du sie mit einem Wisch nach links oder rechts wegschubsen. Du darfst sie auch mit einem Slide umhauen. Beides bringt Extrapunkte.
  • Sammle die seltenen Buchstaben-Icons ein. Hast du mit ihnen ein vorgegebenes Wort zusammen, erhältst du zusätzliche Belohnungen.
  • Vor jedem Level kannst du dir einen Booster (zu Deutsch: „Schübe“) aussuchen. Versuche dann im Level auf deinen Booster-Bonus einzugehen, um den Vorteil auszunutzen. Beispiel: Hast du einen Booster für Extra-Punkte beim Zerstören von Kisten, dann zerstöre beim Rennen auch Kisten!
  • Versuche Geld zu sparen, indem du deine Juwelen weise einsetzt. Nimm nicht alle Booster/Schübe, sondern nur einen, der dir am besten zusagt.
  • Stirbst du, kannst du gegen Juwelen weiterspielen. Überlege, ob sich das wirklich lohnt. Hast du einen schlechten Lauf und bist zum Beispiel schon nach ein paar Sekunden gestorben, solltest du das Rennen lieber abschreiben, als krampfhaft weiter zu machen und kostbare Juwelen zu opfern.
  • Möchtest du unbedingt viele Siege einfahren, dann musst du entweder etliche Läufe machen, dabei Juwelen sammeln und diese nicht ausgeben – mit der hohen Wahrscheinlichkeit, dass du so viele Rennen verlieren wirst. Oder du kaufst dir für echtes Geld ein großes Juwelen-Paket, um (theoretisch) sehr gute Ergebnisse mit vielen Boostern/Schüben und Wiederbelebungen zu erreichen.
  • Gelegentlich kannst du in enge Gassen abbiegen. Das ist recht knifflig, lohnt sich aber wegen der vielen Punkte.
  • Springt dein Charakter, kannst du ihn im Flug weiterhin steuern, indem du ihn beispielsweise nach rechts oder links bewegst.
  • Cooler Bullenritt: Selten, aber sehr hilfreich, sind die Icons mit dem Stierkopf darauf. Berührst du ein solches, kannst du auf einem Stier reiten, der ein paar Sekunden lang alles platt rennt. Mehr dazu hier im Video:

http://youtu.be/yTcGflmXjDM

Mehr zum Thema

>> Running With Friends: Vollversion herunterladen

>> Test-Artikel zu Running With Friends

>> Weitere Tipps, Tricks, Hilfen und Infos zu Spielen

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Ein Endless Runner ist ein Spiel, bei dem du quasi unendlich lange spielen kannst. Meist läuft du mit deiner Spielfigur automatisch und musst schnell reagieren. Machst du einen Fehler, ist das Spiel vorbei. In der Regel werden die Levels auch zufällig generiert, sodass jeder Neustart auch eine neue Herausforderung darstellt. Ein Paradebeispiele für einen Endless Runner ist unter anderem Temple Run.

iOS ist das Betriebssystem der mobilen Apple-Geräte iPhone, iPod Touch und iPad. Das iOS-Betriebssystem sorgt dafür, dass die Programme (die Apps) auf die Funktionen von iPhone & Co zugreifen und diese nutzen können.

 

Tutorial ist die englische Bezeichnung für eine erklärende Spiel-Einleitung, die es mittlerweile bei fast allen Spielen gibt. In Tutorials lernst du die Bedienung und das grundlegende Spielprinzip.

Kommentar schreiben