Super Mario World: Zocker knackt blind den Speedrekord

Vloger PangaeaPanga kennt sich mit Videospielen aus und kreierte selbst schon für das ein oder andere Game Levels. Sein schwierigstes Meisterwerk ist wohl “Item Abuse 3” für Super Mario World. Er benötigte für sein Fanlevel drei Jahre, um es zu bezwingen. In dieser Zeit muss sich auch der Gedanke des Super Mario World-Speedruns festgesetzt haben. Allerdings brachte PangaeaPanga es dort schneller zum Erfolg.

Klempner auf heißen Sohlen

Das Prinzip des Speedruns ist einfach: Versuche, so schnell wie möglich ein Videospiel durchzuspielen. Dabei muss keine Rücksicht auf das Sammeln von Talern, das Eliminieren von Gegnern oder die erzielte Punktezahl genommen werden. Es gilt einfach, innerhalb kürzester Zeit das Spiel vom Anfang bis zum Ende durchzuzocken. An sich ist das schon eine Herausforderung. PangaeaPanga trieb es noch weiter: er spielte mit Augenbinde! Sein Ziel: der Schnellste in Super Mario World werden.

Blinden-Zocker

Nach nur einer Woche intensiven Tranings fühlte sich der YouTuber bereit, den großen Run zu wagen. Mit Erfolg. Er benötigte lediglich 23 Minuten und 14 Sekunden vom Start ins Ziel und starb nur dreimal. Damit gelang ihm etwas, was selbst geübte und sehende Spieler noch nie schafften. Übertragen wurde es live bei Twitch.tv. Hier kannst du den Super Mario World Speedrun-Rekord noch einmal ansehen:

Mehr zum Thema

>> Mehr News anzeigen

>> Mehr über Nintendos Mario

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben