Super Mario Run für Android: Wie gut kommt es an?

Vor einem Monat erschien mit etwas Verspätung Super Mario Run für Smartphones und Tablets mit Android als Betriebssystem. Wie fallen die Spieler-Meinungen zu der neueren Jump&Run-Fassung aus?

Super Mario Run stand in der Kritik

Blicken wir mal kurz zurück: Zuerst wurde per Mario Run heiß erwartet, da es sich hierbei um die erste richtige Spiele-App von Nintendo handelt. Doch kurz nach der Veröffentlichung fürs iPhone hagelte es massiv Kritik. Wie wir berichteten enttäuschte die iOS-Fassung die Spieler derart, dass sie nur 2,5 von 5 Sternen erhielt (Stand: Mitte Dezember 2016). Ende März 2017 erschien die Android-Fassung von Super Mario Run. Steht auch diese im Kreuzfeuer der Meinungen? Oder haben sich die Wogen mittlerweile geglättet?

Wie beliebt ist Super Mario Run für Android?

Ja, die Gemüter haben sich beruhigt. Zumindest ein bisschen: Schaust du in den Google Play Store, siehst du, dass die Android-Version von Super Mario Run eine durchschnittliche Bewertung von 3,6 von 5 Sternen hat. Damit schneidet die Android-Umsetzung zwar besser als die iOS-Fassung ab, aber richtig gut ist die Lage trotzdem nicht. Denn auch hier sind die Meinungen gespalten: Auf rund 391.700 5-Sterne-Bewertungen kommen 176.300 1-Sterne-Bewertungen. Das ist richtig mies – besonders für ein Nintendo-Spiel!

Das nervt an dem Jump&Run

Woher kommt diese Unzufriedenheit mit der Super Mario Run für Android? Dafür gibt es verschiedene Gründe, zum Beispiel:

  • 10 Euro sind für eine App viel zu teuer
  • Für das Geld erwarten die Spieler mehr Levels
  • Der Spielablauf sei langweilig
  • Gelegentlich treten Fehler auf (App startet nicht, das Spiel ruckelt, Verbindungsprobleme…)
  • Super Mario Run ist zu einfach

Zusammenfassend kann man also sagen: Die Nutzer kritisieren an der Android-Version die gleichen Punkte wie bei der iPhone/iPad-Fassung. Wie es scheint, hat Nintendo nicht auf die Kritik der Fans gehört und erlebt nun einen ähnlichen Unmut wie schon Monate zuvor. Schade.

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben