Steampower 1830 angespielt: Das Browsergame für Dampflok-Fans

Name: Steampower 1830  | Genre: Aufbau-Strategie, Wirtschaftssimulation | Erhältlich für: PC, Mac, iOS, Android | Hersteller: Hexagon Labs | Geeignet für: Teenager und Erwachsene

Transportiere mit Eisenbahnen Waren von A nach B, von B nach C und von C nach A. Na, kommt dir dieses Spielprinzip vielleicht bekannt vor? Wenn ja, dann bist du bestimmt ein Fan von Wirtschaftssimulationen (kurz WiSims genannt) im Stil von Railroad Tycoon, Transport Tycoon oder Industrie Gigant?! Super! Denn dann dürfte dich auch das Steampower 1830 interessieren. Wir haben uns die -Version angeschaut und sind von dieser sehr angetan.

Steampower 1830: Screenshots

Im Browser reich werden

Städte aufbauen, Gleise verlegen, Lokomotiven kaufen und die Fahrpläne optimieren – das sind deine Hauptaufgaben in Steampower 1830. Das Onlinespiel schlägt somit voll in die Kerbe der glorreichen Vorgänger im Geiste. Mit dem großen Unterschied, dass du hier dein Wirtschaftsimperium komplett in deinem Browser aufbaust. Das heißt, du musst keine Software herunterladen und installieren, sondern kannst nach der Anmeldung sofort loslegen – sofern du eine flotte Internetverbindung besitzt. Das Spiel kostet dich keinen Cent, denn bei Steampower 1830 handelt es sich um ein sogenanntes -Spiel.

Kostenlos?

Du wirst es also umsonst spielen können, Besonderheiten werden aber kleine Geldbeträge kosten. Wie viel was kostet, ist bislang noch nicht bekannt. Denn Steampower 1830 befindet sich noch in der , also in einer frühen Testphase mit ausgewählten Testspielern. Erst wenn es einigermaßen fehlerfrei läuft, wird es bald allen frei zur Verfügung stehen.

Browsergame für iPhone, iPad, Android & Co.

Die meisten Browsergames haben ein Problem: Sie laufen zwar wunderbar im Browser deines Desktop-PCs oder Notebooks, aber auf deinem Smartphone oder Tablet verweigern sie ihren Dienst. Das liegt an der speziellen Technologie (Flash), mit der sie programmiert wurden. Diese läuft nur auf Computern, aber nicht – oder nur mit Einschränkungen – auf anderen Plattformen. Dieses Problem hat Steampower 1830 nicht. Es basiert auf einer  relativ neuen Technologie namens HTML5, wodurch das Onlinespiel auf allen Geräten gespielt werden kann. Klasse!

Leichter Einstieg

WiSims leiden meist darunter, dass sie sehr schnell komplex werden und man dicke Handbücher wälzen muss, um die Zusammenhänge zu kapieren. Nicht so bei Steampower 1830. Dank des gut gemachten Tutorials verstehst du schnell, um was es geht. Langsam steigt der Schwierigkeitsgrad an und somit nimmt die Komplexität zu. Und da es hier ständig etwas zu tun gibt, schaust du gerne dem detailverliebten Treiben auf deinem Bildschirm zu.

Fazit

Steampower 1830 hinterlässt einen tollen Ersteindruck. Wenn du auf Wirtschaftssimulationen im Stil des Klassikers Railroad Tycoon stehst, solltest du dir dieses Spiel unbedingt vormerken. Ob das Browsergame auf lange Zeit motivieren kann, das werden die nächsten Versionen zeigen müssen.

  • Endlich mal wieder eine WiSim mit Eisenbahnen
  • Schöne Grafik
  • Leicht zu bedienen
  • Gutes Tutorial

  • Noch nicht fertig

Mehr zum Thema

>> Steampower 1830 kostenlos im Browser spielen

>> Weitere Browsergames bei Spielesnacks.de

>> 

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Als Browsergame bezeichent man eine besondere Art von Onlinespiele, die du in deinem Internet-Browser spielst. In der Regel sind Browsergames kostenlos (Schlagwort: Free2Play) nutzbar. Besondere Funktionen, bessere Gegenstände (Items) oder Spielzeit-Beschleuniger müssen aber gegen kleine Echtgeld-Beträge - so genannte Micro-Transactions - gekauft werden.

Unter einer Beta-Version versteht man eine unfertige Version eines Videospiels, welches jedoch von Spielern auf Fehler getestet werden kann. Im Unterschied zur offenen Beta, können bei der Closed Beta eines Spieles nur besonders ausgesuchte Spieler in den Genuss des Titels kommen und ihre Kritik dazu abgeben.

Free2Play (kurz: F2P) ist der englische Fachbegriff für kostenlose Spiele. In der Regel sind damit Onlinspiele gemeint, die du größtenteils gratis spielen kannst. Die Sache hat aber einen Haken: Derartige Spiele finanzieren sich über Item-Selling. Also über das Verkaufen von kostenpflichtigen Spiel-Inhalten wie besondere Gegenstände, schnellere Spiel-Fortschritte oder extra Levels.

Unter einer Beta-Version versteht man eine unfertige Version eines Videospiels, welches jedoch von Spielern auf Fehler getestet werden kann. Im Unterschied zur offenen Beta, können bei der Closed Beta eines Spieles nur besonders ausgesuchte Spieler in den Genuss des Titels kommen und ihre Kritik dazu abgeben.

Kommentar schreiben