Slime-san: Der schleimige Action-Plattformer erscheint bald

Slime-san 660x480

Achtung, es wird schleimig! Denn ein grüner Wurm treibt in Slime-san sein Unwesen auf deinem Bildschirm. Genau genommen ist es die Magensäure, die dir als Wurm Probleme bereitet. Unaufhaltsam jagt sie dich, sodass dir nur eines bleibt: schnell davonlaufen!

Total retro: wenig Farben

Das Gute an deinem schleimigen Dasein in Slime-san ist: Hindernisse und Engpässe sind kein Problem für dich. Du schlüpfst einfach hindurch als grüner Wurm in Pixeloptik. Denn das Spiel besitzt nicht nur eine, nicht nur zwei, nein, nur fünf Farben. Klingt komisch, ist aber so und sieht retro-mäßig gut aus.

Insgesamt 200 Levels

Gepackt ist das Geschehen in 100 pixelgenaue Levesl, bestehend aus 400 verschiedenen Räumen. Dazu kommen nochmal 100 neue Levels nach dem Durchspielen, was also im Gesamten betrachtet 200 Levels und 800 Räume ausmacht. Währenddessen du durch die Welten schleimst, werden halb verdaute Äpfel eingesammelt, die dir neben Kostümen auch Minispiele und neue Spielstile zum Freischalten bieten.

Jede Menge Features in Pixeloptik

Damit dir bei dem Wurm-Rennen auch nicht langweilig wird, bietet Slime-san verschiedene Spielmodi. Speed Runnung, New Game+ und Boss Rush können freigeschaltet werden. Dazu werden alle Zeiten online gewertet und du kannst dich mit anderen messen. Per Twitchmodus steht zudem ein Chat zur Verfügung. Darüber hinaus stehen über 20 Lieder zur Auswahl, unter anderem von Adhesive Wombat, Tiasu, Meganeko, Kubbi, Inverse Phase oder Richard Gould.

Slime-san erscheint am 7. April für PC, Mac und Linux.

>> Slime-san bei Steam

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben