Super Mario Run wird ganz schön teuer

super-mario-run

Nintendo-Spiele für Smartphones und Tablets? Das war bis vor ein paar Monaten unvorstellbar! Eher sollte die Hölle zufrieren als dass die Japaner für eine fremde Plattform Games entwickeln. Das war bislang das Credo von „Big N“.

Doch der Druck wurde immer größer … also gab Nintendo nach. Man veröffentlichte Miitomowar an Pokémon Go beteiligt und kündigte schließlich einen weiteren Knaller an: Das erste Super Mario-Spiel für iPhone und iPad namens Super Mario Run.

Enthüllt: Das erste Super-Mario-Game als iOS-App

Am Mittwoch, den 7. September, hielt Apple seine sogenannte Keynote ab. Hier wurde unter anderem die Apple Watch 2 und das iPhone 7 vorgestellt. Und Super Mario Run. Hierbei handelt es sich um das erste Game mit dem bekannten Klempner auf einer Apple-Plattform. Sensationell!

Wie es der Name besagt wird Super Mario Run ein Runner. Also ein Jump&Run, bei dem der Charakter automatisch durch die Levels rennt. Es gilt, so lange wie möglich zu überleben, um Münzen einzusammeln. Ziel ist es, mehr Goldtaler als die menschlichen Gegner zu erhaschen. Gesteuert wird der bekannte Held mit einem einfachen Tippen aufs Display, wodurch er in die Höhe springt.

Spielerisch nichts Besonderes

super-mario-run-gameplay

Vom Spielprinzip her muss man sagen: Super Mario Run – Nichts Neues im Westen. Das Prinzip kennt man schon von Hunderten anderen Endless-Runner-Spielen, nur dass dieses Mal das Nintendo-Maskottchen zum Einsatz kommt.

Wobei … eine kleine Besonderheit wird es geben: Das Hüpfspiel wird nicht nach dem Free2Play-Prinzip gestrickt. Das bedeutet, du zahlst einmal dafür, das war’s. Ingame-Angebote soll es nicht geben. Eine klasse Idee. Doch diese lässt sich Nintendo teuer bezahlen.

Wie viel kostet Super Mario Run?

Wie die Japaner am 15. November ankündigten, wird Super Mario Run kein günstiges Vergnügen. 9,99 Euro soll die Vollversion des iOS-Spiels kosten. Knapp 10 Euro für eine App – wow, das ist ganz schön happig! Normalerweise liegen die Preise von Spiele-Apps bei zwei, drei oder vier Euro. Somit gehören die knapp 10 Euro, die Nintendo haben will, in die obere Region. Manch einer mag das als Wucher und Abzocke (auch „App-Zocke“ genannt) bezeichnen

Super Mario Run: Release?

Am 15. Dezember soll Super Mario Run europaweit im Apple App Store veröffentlicht werden. Ab diesem Tag kannst du das Jump&Run kostenlos herunterladen und die drei Spielmodi antesten. Möchtest du aber den kompletten Umfang genießen, musst du eben 9,99 Euro auf den virtuellen Ladentisch legen.

>> Super Mario Run: Zur App-Seite bei iTunes

Kommt Super Mario Run für Android?

Das ist bislang noch unklar. Verständlicherweise wurde auf dem Apple-Event nur über die iPhone-Fassung von Super Mario Run geredet. Wie gehen aber davon aus, dass Nintendo auch das Google-Betriebssystem unterstützen wird.

Update vom 8. September 2016:

Wie IGN.com berichtet, wird Super Mario Run nicht mehr 2016 für Android erscheinen. Laut aktueller Spekulationen könnte diese Fassung wohl erst im März 2017 auf den Markt kommen. So hätte Apple eine gewisse Exklusivität.

Videos: Erlebe die Nintendo-App in Aktion

Möchtest du Super Mario Run in Bewegung sehen? Dann wirf einen Blick auf folgendes Video, welches die Ankündigung auf der Apple Keynote zeigt. Hier werden erste Ingame-Szenen präsentiert.

Und in diesem offiziellen Nintendo-Clip gibt es noch mehr zu sehen:

 

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Ein Kommentar

  1. Obamagutfinder am

    Laaaaaangweilig, Nintendo!

    Aber die Zocker werden es wohl lieben, weil ja alles von Nintendo und Apple soooooo ultrageil ist.

    Antworten

Kommentar schreiben