Schade: Nintendo stellt seinen Club Nintendo ein

club-nintendo-webseite

Eine Ära geht zu Ende: Das seit 2002 bekannte Loyalitätsprogramm Club Nintendo wird geschlossen. Das teilte Nintendo mit und versprach im gleichen Zug den Start eines neuen Kundenprogramms.

Club Nintendo: Schließung in mehreren Schritten

Beim Club Nintendo handelt es sich um ein Bonussystem für Fans von Nintendo-Spielen. Hier konntest und kannst du – noch! – mit deinen gekauften Games für den Gamecube, Gameboy Advance, Wii, Wii U und Nintendo 3DS Punkte sammeln und diese gegen Goodies einlösen. Dieses System soll im Laufe des Jahres ein Ende finden und überarbeitet werden. Aber: Der Club Nintendo wird nicht auf einmal eingestellt. Nintendo hat hierzu einen mehrstufigen Plan:

  • Ab 1. April wird Nintendo seinen über den Handel vertriebenen Spiele keine Karten zur Produktregistrierung mehr beilegen.
  • 20. April: Die im eShop gekauften Spiele können nicht mehr registriert werden.
  • 30. September: Der Club Nintendo schließt offiziell seine Pforten. Bis dahin solltest du alle Sterne eingelöst haben.

Detaillierte Infos zum Ende des Club Nintendo erfährst du auf der offiziellen Webseite.

Nachfolger des Club Nintendo soll kommen

Warum schließt Nintendo sein bekanntes Kundenprogramm? Weil es durch ein Neues ersetzt werden soll. Das kommende Bonusprogramm, dessen Namen noch unbekannt ist, soll im Laufe des Jahres starten. Wenn du dich dafür zum Launch registrierst, kriegst du Flipnote Studio 3D als Download geschenkt.

Mehr zum Thema

>> Mehr zum Nintendo 3DS

>> Unser Tipp: Tolle Gratis-Onlinespiele für zwischendurch

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Ein Kommentar

Kommentar schreiben