Paint Run Spieletest: Erwecke die Galerie zum Leben!

Name: Paint Run | Genre: Geschicklichkeit | Erhältlich für: iPod Touch, iPhone, iPad | Hersteller: Five Minutes Ltd. | Geeignet für: Kinder, Erwachsene

Für Besitzer eines Kunst-Geschäftes gibt es sicherlich viele Katastrophen, zum Beispiel Einbruch, Diebstahl oder Fälschungen. Besonders dramatisch wird es aber, wie im Fall des kostenlosen iPhone-Spiels Paint Run, wenn sich die Besucher über zu wenig Farbe auf den Gemälden beschweren. Was dagegen getan werden kann, wird dir im Geschicklichkeitsspiel auf eindrucksvolle Art und Weise gezeigt.

Paint Run: Screenshots

Da hat wer die Farbe geklaut

Stell dir mal vor, du gehst in eine Kunstausstellung und alle Bilder sind nur in Schwarz-Weiß. Kein Problem, könnte ja immerhin eine Stilrichtung sein. Aber was ist, wenn du bekannte, farbige Motive so ganz ohne Colorierung betrachten musst? Richtig, da ist irgendetwas schief gegangen! Ein Problem das dein Hauptheld im kostenlosen -Spiel Paint Run kennt, immerhin wurde aus Loblys Gallerie all die Farbe entfernt. Deine Aufgabe ist es nun, durch das Aufsammeln vorgegebener Farbkleckse die Motive (Landschaften, Autos und Kunst) einzufärben, indem du dein iPhone oder iPad bewegst.

Huch, da gibt es doch noch Eintritt!

In der kostenlosen Version von Paint Run können 21 Level ausgiebig gespielt werden, bevor du dann doch zur Kasse gebeten wirst. Für rund zwei Euro ist es möglich weitere 320 Level zu kaufen – ein nicht allzu teurer Preis für das Gebotene, auch wenn die Abwechslung irgendwie fehlt. Darüber hinweg trösten dann die farbenfrohen, fertigen Bilder samt Hintergrundinformationen zum jeweiligen Kunstwerk. Als Neuling im Galerie-Museen-Bereich kannst du also ab und an wirklich etwas lernen. Eine nette Idee ist zudem der „Paint The World“-Modus, indem du so viel Farbe wie möglich sammeln musst, um geheime Nachrichten von Lobly zu bekommen.

Paint Run: Trailer

Fazit

Dank der netten Präsentation und der unaufdringlichen Hintergrundgeräusche kann Paint Run in der kostenlosen Version für einige Momente überzeugen: Das Spielprinzip ist schnell erlernt und dem niedlichen Lobly will man einfach helfen. Schade nur, dass bereits nach den ersten Leveln und Bildern (jeweils zwei aus jeder Kategorie) irgendwie die Luft raus ist. Aber gut, mit reichlich Abstand zwischen dem Spielen kann die ursprüngliche Farb-Sucht sicherlich aufrechterhalten werden. Übrigens können auf der Homepage eigene Bilder eingesendet werden, die später in Paint Run Verwendung finden!

  • Zwei Spielmodi
  • Einfaches und schnell gelerntes Spielkonzept
  • Hintergrundinformationen zu den Bildern

  • Wenig Inhalt in der kostenlosen Version
  • Steuerung oftmals schwammig
Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

iOS ist das Betriebssystem der mobilen Apple-Geräte iPhone, iPod Touch und iPad. Das iOS-Betriebssystem sorgt dafür, dass die Programme (die Apps) auf die Funktionen von iPhone & Co zugreifen und diese nutzen können.

 

Kommentar schreiben