OIO Spieletest: Eine Holzfigur auf der Suche nach dem Licht

Name: OIO | Genre: Jump’n’Run | Erhältlich für: PC | Hersteller: Crimson Cow | Geeignet für: Kinder und Erwachsene

Was ist bloß geschehen? Ein Lichtstrahl erweckt einen kleinen Holzjungen zum Leben. Seine handgeschnitzen Freunde dagegen verweilen in einer gruseligen Starre. Aber keine Angst – bei OIO handelt es sich nicht um ein schauriges Pinocchio-Spiel, sondern um ein einzigartiges Hüpf-Abenteuer.

We cannot display this gallery

Aus der Unterwelt

Der Held der Geschichte ist tatsächlich aus Holz und erwacht in einer seltsamen Unterwelt. Was ist geschehen? Das findet er nach und nach in den 12 weitläufigen Levels heraus. Du steuerst den kleinen Wicht durch die wunderschönen Schauplätze, lauscht der sehr ruhigen, elektronischen Musik und sammelst Punkte sowie kostbare Pergamente ein. Das war’s? Keineswegs.

Samen verschießen

Denn recht schnell musst du ungewöhnliche Rätsel lösen, um aus der finsteren Welt zu entkommen. Während du den Holzmann mit der Tastatur steuerst, schießt du mit der Maus Samen an vorgegebene Stellen. Dadurch wachsen Pflanzen, die du mit der anderen Maustaste zerstören kannst. Was das für einen Sinn hat? Nun, damit meisterst du die Knobel-Herausforderungen. Mal lässt du neue Plattformen entstehen, ein anderes Mal verhinderst du ein Flammeninferno. Die Aufgaben werden im Verlauf anspruchsvoll, aber nie wirklich schwierig. Durch neue Samenarten kommt auch Abwechslung ins Spiel.

Schönes Hüpfen

OIO ist eine visuell liebevoll inszenierte Mischung aus Hüpfspiel und , die zwar mit einer Spielzeit von vier, fünf Stunden etwas kurz geraten ist, dafür aber nicht langweilt. Und auch nur 15 Euro kostet. Ärgerlich ist höchstens, dass es Probleme bei der Verwendung eines Gamepads gibt und die Bedienung mit Maus und Tastatur manchmal etwas überempfindlich ausfällt.

Fazit

Du möchtest mal etwas ganz anderes erleben, und du magst -Spiele mit dem gewissen Etwas? Dann bist du willkommen bei OIO. Das kleine, unscheinbare Werk versprüht zwar einen etwas sentimentalen Charme, ist aber höchst unterhaltsam und entführt dich in eine tolle Fantasywelt. Schwierig ist das Spiel ebenfalls nicht. Was willst du mehr?

  • Liebevolle Präsentation
  • Stimmige Elektronikmusik
  • Gelungene Mischung aus Plattformspiel und Rätselei

  • Steuerung etwas ungenau
  • Bedienung mit Gamepad funktioniert nicht richtig
  • Leider etwas zu kurz

OIO günstig kaufen

>> OIO bei Amazon bestellen

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Abenteuer-Spiele, die ohne Zeitdruck und mit Köpfchen gelöst werden müssen. Hier gilt es, Gegenstände zu finden und miteinander zu kombinieren, um weiter zu kommen. Action gibt es hier in der Regel keine, dafür viele Rätsel.

Als Jump 'n Run (auch Jump&Run geschrieben) bezeichnet man Games, bei denen der zu steuernde Charakter  durch die Levels hüpft und rennt, um voran zu kommen. Zu den bekanntesten Jump&Run-Charakteren gehören Super Mario von Nintendo und Sonic von Sega.

Kommentar schreiben