Monument Builders Eiffelturm Spieletest: Errichte das Wahrzeichen von Paris

Name: Monument Builders Eiffelturm | Genre: Aufbau | Erhältlich für: PC | Hersteller: Little Worlds

We cannot display this gallery

So wie Rom nicht nur an einem Tag erbaut wurde, benötigte auch der Bau des Eiffelturms viele Jahre. Wie das vonstatten ging, kannst du in Monument Builders Eiffelturm nachspielen. Zumindest magst du das vermuten.

Nichts Neues

Die Idee hinter dem Spieletitel klingt allerdings spannender, als es in diesem Zeitmanagement-Spiel umgesetzt wurde. Denn im Grunde hast du meist die gleichen Missionsziele: Baue in verschiedenen Stadtteilen von Paris eine bestimmte Anzahl an Gerüsten und Eisenträger. Um das zu erreichen, variieren die auf dem Weg dorthin benötigten Arbeitsschritte. Holz fällen, Stein abbauen, Kohle gewinnen, Straßen reparieren, Ruinen abreißen oder mit Banken Geld eintreiben – du hast viel zu tun. Und das unter Zeitdruck. Wie du es eben aus anderen Spielen des gleichen Genres kennst.

Eintönig

So wie sich die Arbeitsschritte sehr schnell wiederholen, so bietet auch die Optik wenig Abwechslung. Denn die Levels gleichen sich oft wie ein Ei dem anderen. Weder grafisch noch spielerisch gibt es also Überraschungsmomente. Die Herausforderung besteht darin, die erlernten Arbeitsschritte von Mal zu Mal zu optimieren. Das nagt allerdings an der Langzeit-Motivation, da du als Spieler ja auch mal mit etwas Neuem überrascht werden willst.

Fazit

Monument Builders Eiffelturm ist kein schlechtes Spiel. Aber auch kein außergewöhnlich gutes. Der interessant klingende Titel verheißt einen spannenden Bau des Eiffelturms, was aber in einem 08/15-Zeitmanagement-Spiel endet. Sehr schade, da wäre mehr drin gewesen!

Unsere Note: 3+

 

Tipps & Tricks zu Monument Builders Eiffelturm

>> Tipps & Tricks für den perfekten Einstieg in Monument Builders Eiffelturm

Monument Builders Eiffelturm kaufen

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben