Mit Vollgas durch die Innenstadt: Neuer Trailer zu Need for Speed – No Limits

Name: Need for Speed – No Limits | Genre: Rennspiel | Geplant für: iOS, Android | Hersteller: Firemonkeys, Electronic Arts | Geeignet für: Teenager und Erwachsene

Fast so sicher, dass wir am 31. jeden Jahres Silvester feiern, ist auch, dass nahezu jährlich ein neuer Teil von Need for Speed erscheint. Im November ließ Publisher Electronic Arts (EA) die Hüllen fallen und gab erste Infos zum kommenden Need for Speed – No Limits bekannt (wir berichteten). Nun gibt es einen neuen Trailer, der Szenen aus dem mobilen Rennspiel zeigt.

Need for Speed – No Limits: Gameplay Teaser-Video

Wie du in dem Trailer sehen konntest, scheint das nächste NfS auf actionreiche, rasante Fahrten zu setzen, anstatt ganz originalgetreu die Realität abzubilden. Mit seiner Mischung aus Stadtrennen und Polizei-Verfolgungsjagden erinnert Need for Speed – No Limits an den siebten Teil der Serie: Need for Speed Underground, der 2003 für PC und Konsolen erschien. Need for Speed – No Limits soll dagegen laut aktuellen Infos nur für Smartphones und Tablets veröffentlicht werden, also für Android und iOS. Weitere Plattformen sind noch nicht bekannt.

Need for Speed – No Limits: Release?

need-for-speed-nolimit
In der neuen Need for Speed-App erwarten dich heiße Kopf-an-Kopf-Rennen in Innenstädten.

Wann genau die Racing-App in den App Stores zum Download bereit steht, verrät EA bislang nicht. Aktuell wird der Release von Need for Speed – No Limits mit “Coming Soon” angegeben. Wir gehen davon aus, dass du noch in diesem Monat den neuen NfS-Ableger herunterladen kannst. Und das für Umme: No Limits soll wie so viele Titel mittlerweile ein -Game werden.

Mehr zum Thema

>> Werde unser Fan auf Facebook!

>> Mehr News bei uns

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Free2Play (kurz: F2P) ist der englische Fachbegriff für kostenlose Spiele. In der Regel sind damit Onlinspiele gemeint, die du größtenteils gratis spielen kannst. Die Sache hat aber einen Haken: Derartige Spiele finanzieren sich über Item-Selling. Also über das Verkaufen von kostenpflichtigen Spiel-Inhalten wie besondere Gegenstände, schnellere Spiel-Fortschritte oder extra Levels.

Kommentar schreiben