Metro Tours Spieletest: Tolle Idee, aber einfallslos umgesetzt

Name: Metro Tours  | Genre: Knobelspiele| Erhältlich für: PC, Windows8-kompatibel | Hersteller: GaMons, Rokapublish | Geeignet für: Kinder und Erschöpfte

Mit fünf aufregenden Städte mit eigener Hintergrundstory, den fünf herausfordernden Casual Games Match-3, Sudoku, MemoriX, Mahjongg und Karomatix sowie über 300 Levels kniffliger Spielspaß preist Herausgeber GaMons die Knobel-Städtereise Metro Tours an. Aber leider hapert es ganz gewaltig an der Umsetzung…

Metro Tours: Screenshots

Die Story

Berlin, London, Rom, Paris und New York. Die Heldin will sich mit jemandem treffen, da kommt die SMS: “Verspäte mich!” Also setzt sich die Protagonistin hin und löst Rätsel. Oder sie wartet beim Friseur, bis das Essen kommt … und so weiter. Das sind alles alltägliche Situationen, die nicht wirklich Spannung aufkommen lassen. Wie es weiter geht, willst du schon bald gar nicht mehr wissen. Die Städte erscheinen nur im Hintergrundbild – flach und einfallslos gezeichnet – sowie in einigen der Memory-artigen Spielen. Schade, da hätten die Entwickler mehr daraus machen können!

Die Spiele

Schon mal Sudoku gespielt? Nein? Macht in diesem Fall gar nichts, denn in den leeren Feldern sind die möglichen Ziffern nämlich schon angezeigt. Also musst du nur noch pro Neuner-Feld gucken, wie die Zahlen zu verteilen sind. Das bereitet ungefähr eine Minute lang Spaß. Aber wie wär’s mit MemoriX mit Schwierigkeits-Steigerung, da es zunächst nur zwei, später aber auch drei und vier gleiche Paare aufzudecken gilt? Oh je, leider bleibt die Anzahl der Karten stets gleich, und für falsch aufgedeckte Karten gibt’s auch keinen Punkt- oder Zeitabzug. Also mal bei Match-3 und Karomatix reingeschaut? Das Beste an diesen Spielen sind noch die (in allen Spielen verfügbaren) Extras wie Hammer und Blitz, mit denen du das Spielfeld ein bisschen schneller abräumen darfst. Mahjongg ist gleichbleibend zu leicht. Wenn du an den Punkt gelangst, an dem nichts mehr geht, mischen sich die Steine halt beliebig oft neu, bis du wieder weiter kommst. Zum Ausgleich gibt’s dafür nervige Synthie-Musik, die du nach spätestens einer halben Stunde abschaltest – falls du überhaupt solange Lust zum Weiterspielen hast.

Fazit

Völlig erschöpfte Kopfarbeiter oder Kinder im frühen Grundschulalter haben sicher eine Weile Spaß an Metro Tours. Wenn du zu keiner der beiden Gruppen gehörst, gibt es sicher bessere Knobelspiele für dich!

  • Die Idee mit den Städtereisen ist gut, wird aber nicht konsequent umgesetzt – könnte genauso gut ohne gehen
  • Fünf verschiedene Knobelspiele in einem Casual Game vereint

  • Durch die vielen Hilfen sind die Spiele zu leicht und daher sehr schnell langweilig
  • Die Musik nervt!

Mehr zum Thema

>> Metro Tours bei Amazon kaufen

>> Weitere Rätsel- & Puzzlespiele auf Spielesnacks.de

>> 

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben