Super Marios Geheimnis gelüftet: 30-jähriger Cheat entdeckt

Im September 2015 feiert Super Mario Bros. seinen 30. Geburtstag. Das Jump’n’Run-Spiel von der NES-Konsole hat also schon einige Jährchen auf dem Buckel. Wie nun bekannt wurde, blieb ein „simpler“ Ladetrick fast 30 Jahre unentdeckt. Der Reddit-Nutzer „Sivablue“ fand heraus, dass man nach dem entgültigen Ableben Marios nicht wieder komplett von vorne starten muss.

Mario stahl uns unsere Zeit

Wie dir vielleicht bekannt ist, musste man in Super Mario Bros. nach drei Toden das Spiel neu beginnen. Egal, ob du bereits alle Leben in Welt 1.3 oder in Welt 7.1 verloren hattest. Hier wurde „Game Over“ noch wörtlich genommen. Diese Tatsache raubte vielen NES-Spielern den letzten Nerv. Dabei scheint dieser Frust völlig unbegründet zu sein, denn Nintendo baute doch eine Lösung ein. Nur blöd, dass viele Gamer diesen Cheat in Super Mario Bros. nie entdeckten. Damit ist jetzt Schluss.

So geht der Super Mario Bros.-Cheat

„Sivablue“ fand heraus, dass man nach dem „Game Over“ einfach nur „Start“ und den „A“-Knopf gleichzeitig drücken braucht, um ins erste Level der erspielten Welt zu gelangen. Sprich: Stirbst du in 5.3, müsstest du eigentlich wieder bei 1.1 anfangen. Aber dank des „Lade-Cheats“ kannst du wieder bei 5.1 loslegen. Das hätte einigen Mario-Fans definitiv das Leben erleichtert. Die Entrüstung über den erst jetzt entdeckten Cheat ist groß. Die meisten behaupten, diesen Cheat nie gekannt zu haben. Andere wiederum sagen, dass er bereits vorher bekannt wurde und im Lauf der Zeit in Vergessenheit geriet. Wie dem auch sei. Wir kennen ihn jetzt, und hätten wir ihn damals schon gewusst, was für coole Mario-Spielspaß-Stunden hätten wir dann verpasst?!

Mehr zum Thema

>> Zu den Spielesnacks.de Gewinnspielen

>> Die neusten News auf Spielesnacks.de

 

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben