Mario Kart 8 Datum, Smartphone-Apps, Rabbatte und mehr: Viele positive und negative Nachrichten rund um Nintendo

wii-u

Nintendo war in den letzten Wochen und Monaten sehr viel in der Kritik. Da gab es fast täglich negative Schlagzeilen über schlechten Verkaufszahlen der Wii U mit Untergangsgerüchten, sowie viel Hass, Häme und Spott. Kurz: Big N stand im Kreuzfeuer. Einige Analysten drängten den japanischen Konzern sogar dazu, die Produktion eigener Hardware aufzugeben und stattdessen unter anderem auf die Entwicklung von Smartphone- und Tablet-Spielen zu setzen. Doch trotz des medialen Trommelfeuers blieben die Japaner ruhig. Und stur. Denn wir nun herauskam, lassen sie sich nur kaum beirren und setzen auf ihren bekannten Pfad. Nur teilweise knicken sie ein. Hier eine Übersicht aller aktuellen Nintendo-News.

Nintendo-Spiele für iPhone & Co.? Teilweise

Ja, Nintendo öffnet sich dem seit langer Zeit anhaltenden Boom von Smartphones und Tablet-Computern. Wie Nintendo-Chef Satoru Iwata sagte, schließe er es nicht mehr aus, dass sie mal Spiele für andere Plattformen entwickeln. Aber: „Wenn Sie allerdings berichten, dass wir Mario auf Smartphones veröffentlichen, wäre das eine vollständig in die Irre führende Aussage“, so Iwata weiter. Was das genau bedeuten soll, ist nun die große Frage. Wird Nintendo vielleicht neue Marken für iOS- und Android-Syseme kreieren? Oder – was auch schon viel spekuliert wurde – Demo- und Testversionen, deren Vollversionen aber nur auf Wii U und Nintendo 3DS spielbar sein werden? Das halten wir für unrealistisch. Wir vermuten, hier erwarten dich spezielle Apps für iOS und Android, die dich auf die Spiele für Wii U und 3DS aufmerksam machen wollen. Man darf also sehr gespannt sein, wie die Nintendo-Strategie in dieser Richtung sein wird.

Gesundheit!?!

Ebenfalls recht kryptisch ist die Aussage, dass sich Nintendo in Zukunft mehr auf das Thema „Gesundheit“ konzentrieren möchte. Was das genau bedeutet? Diese Antwort schuldet uns der Nintendo-Boss noch. Im Laufe des Jahres sollen erste derartiger Produkte gezeigt werden, 2015 könnten sie erscheinen.

Tablet-Gamepad soll attraktiver werden

Viele Kunden verstehen die Wii U noch nicht, das gibt Nintendo selbst zu. Unter anderem sei der Sinn des Gamepads, das wie ein Tablet aussieht, nicht ganz schlüssig. An diesem Kritikpunkt möchte man durch neue Funktionen arbeiten. So soll es unter anderem möglich sein, das Gamepad zu nutzen, ohne die Wii U komplett hochfahren zu müssen. Eine Art Schnellauswahl für Spiele soll als Aktualisierung kommen. Ferner heißt es, dass du bald Spiele vom Nintendo DS auch auf dem Gamepad verwenden darfst. Diese lädst du dann über die Virtual Console auf die Wii U.

Eine Preissenkung der Wii U?

Die Wii U verkauft sich deutlich schlechter als erwartet, weswegen Nintendo hohe Verluste macht und der Chef auf die Hälfte seines Gehalts verzichtet. Wird Nintendo nun den Preis der Wii U senken, um die Verkäufe anzukurbeln? Nein! Das schließt Iwata aus. Stattdessen wolle man weiterhin mit tollen Angeboten (welche für dich am besten geeigent sind, zeigt dieser Artikel von uns) und hochwertigen Spielen punkten.

Mario Kart 8: Veröffentlichungsdatum bekannt

Und mit welchen Spielen will Nintendo die Herzen der Käufer erobern? Zum Beispiel mit Mario Kart 8, das bereits letztes Jahr enthüllt wurde. Der heiß erwartete Fun-Racer soll im Mai 2014 erscheinen. Wann genau im Mai, das hat man leider noch nicht verraten. Schade.

>> Mario Kart 8 für Wii U vorbestellen

Rabatte für Nintendo-Fans

Eine weitere positive Nachricht gibt es zu verkünden: Nintendo will ein verbessertes Rabatt-System einführen. Wer sich mehrere Spiele kauft oder sie Freunden empfiehlt, soll Rabattpunkte sammeln können. So etwas in der Art existiert zwar schon, aber das neue System soll deutlich flexibler werden. Wie bei vielen Nachrichten rund um Nintendo ist auch hier bislang unklar, wann genau die neuen Rabatte kommen werden.

Fazit

Trotz aller Flops, Kritik und Unkenrufe lässt sich Nintendo nicht beirren. Die tradionsreichen Japaner setzen weiterhin auf ihre bewährte Strategie, also die Produktion von Spielekonsolen und der exklusiven Entwicklung von Spielen dafür. Punkt, aus, basta. Das mag vielen nicht einleuchten, gerade Analysten ärgern sich darüber, aber das zeigt auch etwas anderes: Bei Nintendo arbeiten keine Politiker, die ihre Fähnchen in den Wind hängen, sondern überzeugte, leidenschaftliche Gamer. Nintendo ist schon seit vielen Jahrzehnten erfolgreich am Markt und hat schon einige stürmische Zeiten sowie Flops (zum Beispiel den Gamecube) überlebt. Daher darf man sehr gespannt sein, ob sie mit ihrer aktuellen Sturheit wieder Recht behalten – oder ob sie sich dieses Mal gewaltig vertun. Warten wir’s ab!

Mehr zum Thema

>> Top-Spiele für den Nintendo 3DS

>> Kurioses, Persönliches & mehr: der Spielesnacks.de-Blog auf Tumblr

>> Werde unser Fan auf Facebook!

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben