Hidden Agenda News: Kult-Entwickler bringt innovatives Wimmelbild-Spiel

Bejeweled, Plants vs. Zombies, Peggle oder Zuma – hinter diesen weltweit bekannten Spielen steckt ein Entwickler: PopCap. Wenn PopCap ein neues Game herausbringt, wird es sofort zum Hit. Deswegen darfst du sehr gespannt sein, was es mit der Neuankündigung Hidden Agenda auf sich hat. Wir haben erste Infos.

We cannot display this gallery

Suchbilder auf Facebook

Mit Hidden Agenda will PopCap einen neuen Weg bestreiten. Denn das -Spiel wird nur auf Facebook erscheinen. Somit wird Hidden Agenda ein -Game werden, also ein kostenloses Onlinespiel. Wie hier der Austausch mit Facebook-Freunden funktionieren soll, das hat PopCap noch nicht verraten. Und was an dem Spiel kostenlos bleiben wird und wofür du Geld bezahlen musst, das bleibt auch noch ein Geheimnis. Mehr Informationen dazu werden hoffentlich bis zur geplanten Veröffentlichung im Frühjahr 2013 durchsickern.

Comic-Privatdetektiv

Was bislang schon bekannt ist, ist das Szenario: Hidden Agenda spielt in einem kleinen Dorf, wo jeder Einwohner ein Geheimnis besitzt. Du ermittelst als Privatdetektiv, um verschiedene Fälle zu lösen. Bei der Optik setzt PopCap auf eine Mischung aus realistisch angehauchten Szenarien und Comic-Figuren wie vermenschlichte Katzen und Nashörner. Das klingt ungewöhnlich. Aber das sind ja alle Spiele von PopCap irgendwie – und werden trotzdem Millionenseller. Oder gerade deswegen?!

PopCap-Spiele günstig bestellen

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Bei Wimmelbild-Spielen musst du in detailreichen Szenen vorgegebene Gegenstände finden. Und das oft unter Zeitdruck. Meist bieten derlei Spiele auch Tipps zum Finden der Objekte an, die aber nur begrenzt zur Verfügung stehen.

Free2Play (kurz: F2P) ist der englische Fachbegriff für kostenlose Spiele. In der Regel sind damit Onlinspiele gemeint, die du größtenteils gratis spielen kannst. Die Sache hat aber einen Haken: Derartige Spiele finanzieren sich über Item-Selling. Also über das Verkaufen von kostenpflichtigen Spiel-Inhalten wie besondere Gegenstände, schnellere Spiel-Fortschritte oder extra Levels.

Kommentar schreiben