Handy-Test: Motorola Moto G – das Preis-Leistungswunder

Ohne Moos nichts los?! Eine Aussage, für die sich immer ein gutes Paradebeispiel finden lässt. Doch müssen hunderte Euros für ein Handy wirklich sein, um glücklich zu werden? Nein! Das beweist Motorola mit dem neuen Moto G. Wir haben es getestet und zeigen dir, warum du auch für wenig Geld viel Handy bekommen kannst.

Motorola Moto G: Klick dich durch die Gallerie

Leistung ohne Grenzen

Dank des 4-Kern Prozessors und 1 Gigabyte Arbeitsspeicher konnten wir das Smartphone in keiner Lage an seine Grenzen bringen. Ob im Internet surfen oder Full-HD Videos anschauen – alles läuft schnell und butterweich über den Bildschirm. Richtig gequält haben wir das Gerät mit leistungsintensiven Titeln wie Vice City oder Modern Combat: Zero Hour. Aber auch damit lässt sich das Moto G nicht an den Rand seiner Leistungsreserven locken. Hier kann man nur den Hut ziehen!

Immer den Durchblick behalten

Überzeugend ist außerdem das HD-Display, das mit 1280 x 720 Pixeln auflöst. Farben, Kontraste und die Schärfe sind sehr solide. Logisch, dass man in dieser Preisklasse nicht mit Apples Retina oder Samsungs Super-AMOLED konkurrieren kann, aber die Qualität des Bildes kann dennoch überzeugen. Für den Alltag ist der Touchscreen wunderbar geeignet.

Zocken bis der Arzt kommt

Erstaunt waren wir über den fest verbauten Akku. Simsen, E-Mails checken, im Internet surfen, Youtube-Videos anschauen und zwischendurch mal zocken. Alles mit eingeschalteter Datenverbindung und einer Nutzung von 14 Stunden täglich. Der typische Tag eines Smartphones-Benutzers eben. Nach vollen drei Tagen schauten wir auf den Akkustand: 14 %. Ein super Ergebnis! Da können sich viele Hersteller eine Scheibe abschneiden.

Jeder macht Fehler

Neben den ganzen positiven Aspekten finden sich natürlich ein paar Kritikpunkte. Die nur mittelmäßige 5-Megapixel Kamera und die fehlende Erweiterbarkeit durch eine SD Karte sind die größten Wermutstropfen. Was das Motorola noch alles richtig oder falsch macht, findest du in unserer Galerie.

Fazit

Mal ehrlich: Für 160 Euro (8GB Version) beziehungsweise 200 Euro (16GB Version) kannst du getrost über die kleinen Einschränkungen hinwegsehen. Denn im Gesamtpaket bekommst ein feines Smartphone mit guten Telefoneigenschaften und satter Leistung für alle aktuellen Games und Anwendungen. Wenn du Geld sparen und trotzdem nicht auf Entertainment verzichten willst, dann ist das Motorola Moto G genau das richtige Gerät für dich!

  • Helles, scharfes Display
  • spritzige Performance
  • Android ohne Hersteller-Apps
  • Ausdauernder Akku
  • Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar

  • Durchschnittliche Kamera
  • Kleiner Speicher, der nicht erweiterbar ist
  • Dürftiger Lieferumfang

Mehr zum Thema

>> Weitere Hardware-Artikel bei Spielesnacks.de

>> Kurioses, Persönliches & mehr: der Spielesnacks.de-Blog

>> Werde unser Fan auf Facebook!

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben