Gut oder schlecht? Iron Finger polarisiert die Spieler

30

Name: Iron Finger – Mini Games Championship | Genre: Geschicklichkeit | Erhältlich für: iPhone, iPad, iPodTouch | Hersteller: Ironfist Studios | Geeignet für: Teenager und Erwachsene

Seit dem 18. Dezember spaltet Iron Finger – Mini Games Championship die Meinung der Gamer in zwei Lager. Die Einen sagen, es sei lieblos, nervig oder primitiv. Die Anderen meinen, es sei innovativ, herausfordernd und brillant. Der Entwickler Ironfist Studios sagt über sein Casual Game selbst: „Schnell zu spielen, leicht zu erlernen und schwierig zu meistern“. Und was meinen wir dazu?

Alter Charme in neuem Format

Iron Finger – Mini Game Championship ist für rund einen Euro zunächst nur für iOS erhältlich. Ob das Spiel den Sprung auf Android-Geräte schafft, wird sich zeigen. Um was es hier geht, ist schnell beschrieben: Iron Finger ist eine Sammlung von knapp 10 Minispielen, welche du mit schnellem Wischen und Tippen bewältigen musst. Eine kurze Anleitung zu den einzelnen Spielen erfolgt jeweils vor dem Start. Die Grafik fällt pixelig aus und besitzt somit Retro-Charme. Der Sound ebenfalls. Man fühlt sich so in die Zeit der alten Spielhallen mit Ihren Arcaden-Automaten zurückversetzt. Dies kann nervig, aber auch nostalgisch sein. Je nachdem, auf was du stehst.

Iron Finger

Ist es zu hart, bist du zu schwach

Mit einem haben die Entwickler recht: Iron Finger ist schwer zu meistern. Manchmal sogar so schwer, dass du schnell die Motivation verlierst. Einige Male fragt man sich, warum das Spiel jetzt zu Ende ist, obwohl man eigentlich alles richtig gemacht hat. Technisch gesehen könnte die App ausgereifter sein. Bei einigen Minispielen wirst du dich über die Steuerung aufregen. Vor allem, wenn es in den Bereich Bewegungssteuerung geht. Bei der Vielzahl an Herausforderungen kann das Gelegenheitsspiel aber wieder punkten: Vom Basketball über Tauziehen, Autorennen und Schiffe Versenken sind einige nette Matches dabei. Sollte Ironfist Studios mit Iron Finger Erfolg haben, könnten sie weitere Minispiele mittels Updates nachreichen.

>> Iron Finger – Mini Games Championships für iOS kaufen

Fazit

Haut uns die Eisenfaust um? Nicht komplett. Die Idee und der Schwierigkeitsgrad hinter Iron Finger finden wir super,  gerade wenn man Herausforderungen sucht. Mit einigen Verbesserungen bei der Steuerung und mit einer kleinen Modernisierungen der Grafik wären wir aber noch zufriedener. Unterm Strich können wir kein „No“ und kein „Go“ geben. Das Spiel ist gut, aber es gibt im App Store einige bessere, fordernde Spiele, welche sogar nicht mal etwas kosten. Kurz: Iron Finger – Mini Game Championship ist wirklich ein Titel, der die Spieler polarisiert.

  • Vielzahl an Minispielen
  • Schwierigkeitsgrad auch für Fortgeschrittene
  • Toller Sound

  • Steuerung nicht ausgereift
  • Grafik könnte hübscher sein
  • Spiel endet manchmal ohne ersichtliche Fehler

Mehr zum Thema

>> Andere Geschicklichkeits-Spiele auf Spielesnacks.de

>> News auf Spielesnacks.de

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben