Flappy: Süßes Spielzeug und Flappy Bird-Controller in einem

flappy-gamepadEs ist schon verrückt: Flappy Bird ist aus den App Stores verschwunden und somit müsste das Thema eigentlich tot sein. Doch wie Elvis Presley oder Michael Jackson ist auch Flappy Bird nach seinem Ende weiterhin super erfolgreich. Nicht nur, dass es mittlerweile mehr Klone als Sand am Meer gibt, jetzt wurde auch ein spezieller Controller namens Flappy vorgestellt.

>> Flappy Bird-Special: Die besten Alternativen, Teil 1

>> Flappy Bird-Special: Die besten Alternativen, Teil 2

Flappy, das inoffizielle Flappy Bird-Gamepad

Hinter Flappy steckt nicht der Flappy Bird-Erfinder, sondern die Firma ZowPow. Sie kreierte mit Flappy das inoffizielle Flappy Bird-Plüschtier, das ein interessantes Innenleben besitzt: einen Sensor. Wenn das süße Tierchen vor einem Smartphone oder Tablet hoch und runter bewegt wird, übertragen sich diese Bewegungen auf den gelben Vogel in Flappy Bird. Wie das in Aktion aussieht, siehst du in folgendem Video.

Der Flappy-Controller im Einsatz

Flappy unterstützen

Na, ist das nicht witzig? Möchtest du nun sofort einen Flappy bestellen, um Flappy Bird besser spielen zu können? Dann haben wir eine schlechte Nachricht für dich: Flappy gibt es noch nicht. Hierbei handelt es sich bislang um einen Prototypen. Der kann aber in Serie gehen, wenn du und viele weitere Menschen auf der offiziellen Webseite mindestens 15 Dollar spenden. Kommen so bis zum 8. April mindestens 25.000 Dollar zusammen, wird der Flappy Bird-Controller, der zugleich ein schnuffiges Knuddeltier ist, Realität.

>> Flappy-Webseite: Hier kannst du das Projekt unterstützen

Mehr zum Thema

>> Weitere News bei Spielesnacks.de

>> 

>> Kurioses, Persönliches & mehr: der Spielesnacks.de-Blog

>> Werde unser Fan auf Facebook!

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben