Farmerama Tipps & Tricks: Der Einsteiger-Ratgeber für junge Bauern

Name: Farmerama | Genre: Simulation, Browsergame | Erhältlich für: PC, Mac, Browser | Hersteller: Bigpoint | Geeignet für: Teenager und Erwachsene

Auch wenn es draußen langsam immer kälter wird und der Winter naht, beschäftigen wir uns mit dem Anbau von Obst und Gemüse. Nicht nur eigennützig, denn mit praktischen Tipps & Tricks wollen wir dir den Alltag als Bauer im kostenlosen Browserspiel Farmerama erleichtern. Schließlich gibt es dank der regelmäßigen Erweiterungen stets etwas auf deiner Farm zu entdecken, wie zum Beispiel das aktuelle Geburtstagsevent. Farmeramawird nämlich schon vier Jahre alt!

Aller Anfang ist schwer

Farmerama Screenshot
Alles zu viel auf einen Haufen? Mit unseren Tipps verlierst du nicht den Kopf!

Farmerama lässt sich zwar auf den ersten Blick leicht spielen, benötigt aber ein gewisses Geschick, um auch wirklich gegen die Farmkonkurrenz bestehen zu können. Kommst du nicht weiter im Spiel, sollten dir unsere Ratschläge helfen. Aber auch Freunde können dir sicherlich jeder Zeit wertvolle Tipps geben!

  • Spielzeit nutzen: Möchtest du längere Zeit im Spiel verbringen, solltest du von Anfang an Pflanzen mit kurzer Reifezeit anpflanzen. Je mehr du erntest, desto mehr Erfahrungspunkte kannst du sammeln. Auf Pflanzen mit längerer Reifezeit (zum Beispiel eine Tulpe mit 4.26 Stunden) solltest du nur zurückgreifen, wenn du erst in ein paar Stunden wieder auf deine Farm schaust.
  • Für den Anfang: Zu Beginn solltest du auf jeden Fall das Tutorial spielen, um ein Händchen für den Spielablauf zu bekommen und wertvolle Belohnungen abzustauben. Am Anfang genügen rund 35 Felder, um schnell vorwärts zu kommen.
    Auftragsstuben nutzen: Belohnungen können dir im Alltag wirklich helfen. Darum solltest du regelmäßig einen Blick in die Auftragsstube werfen und Pflanzen verkaufen.
  • Farmhalle: Weitere Belohnungen gibt es, wenn du verschiedene Aufgaben rund um deine Farm erledigst. Diese sind meistens recht einfach, können aber dennoch nützlich sein. Daher lohnt es zu abzuwägen, welche Aufgabe innerhalb kürzester Zeit den größten Nutzen einbringt.
  • Tiere züchten: Pferd, Kuh und Schwein haben alle deine Nachbarn, doch wie wäre es mal mit einer wirklichen Besonderheit? Hast du Level 21 erreicht und einen speziellen Ort auf der Farm (Zuchtwiese, über das Baumenü erreichbar) erworben, darfst du Tiere züchten. Anschließend benötigst du vier gleiche Tiere, etwas Superfutter und Geduld – oder Parfüm, um die Zeit zu verkürzen. Bei exakt den gleichen Tieren kannst du manchmal ein Tier der übernächsten Stufe erlangen, die nächste Stufe ist garantiert. Kombinierst du Tiere verschiedener Arten, ist unklar, was dabei entsteht. Mit den neuen Zuchtarten lassen sich in der Werkstube ausgefallene oder exquisite Dinge herstellen, wie zum Beispiel Trüffel in der Trüffelfarm. Zusätzliche Erfahrungspunkte sind möglich, wenn du die Tiere in gesonderten Gehegen ausstellst.
  • Nachbarn: Ohne nette Nachbarn kommt du nur sehr schleppend weiter. Darum benötigst du viele Freunde! Mit zwölf Nachbarn schaffst du es, ab Level 17 die Wilde Wiese freizuräumen, was mehr Ackerfläche einbringt. Gleichzeitig kannst du Freunden Geschenke schicken (und umgedreht). Um neue Spieler zu finden, lädst du Freunde ins Spiel ein oder suchst im offiziellen Forum bzw. auf der Facebookseite nach Mitspielern. Findest du niemanden, lassen sich (Computer-)Mitspieler für 15 Tulpengulden mieten.
  • Gruselnacht: Einmal im Monat gehen die Geister auf der Farm umher! Zu Beginn des Events bekommst du ein Starterpaket mit Saatgut. Falls es nicht reicht, gibt es alle zwei Stunden mehr. Dabei sind ausgefallene Blumen, die unterschiedliche Wachstumsdauern und Erfahrungspunkte besitzen. Anschließend kannst du in Jack’s Shop die Ware gegen Deko-Items eintauschen. Nur in der Gruselnacht hast du übrigens die Möglichkeit, die Fledermaus- und Krähenzucht zu erwerben.

Mehr zum Thema

>>Farmerama kostenlos spielen

>> Alles über Farmerama bei Spielesnacks.de

>> Kurioses, Persönliches & mehr: der Spielesnacks.de-Blog

>> Werde unser Fan auf Facebook!

>> 

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben