Esoterica – Im Inneren der Erde Spieletest: Mysteriöses Abenteuer für Wimmelbild-Fans

Name: Esoterica – Im Inneren der Erde | Genre: Wimmelbild-Spiele | Erhältlich für: PC | Hersteller: Alawar, Happy Artist | Geeignet für: Kids, Teenanger, Erwachsene

Professor Otto Lindenbrock ist diese Situation bekannt. Er kennt das Erdinnere nur zu gut. Die riesigen Pilzlandschaften, die Dinosaurier und zahlreichen Pflanzenarten. Moment! Professor Lindenbrock ist kein realer Mensch. Er stammt aus einem Buch, geschrieben in den 1860ger Jahren von einem grandiosen Schriftsteller und Visionär. Sein Name: Jules Verne. Tatsächlich ist die Geschichte hinter Esoterica – Im Inneren der Erde dezent an den Roman „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ angelehnt. Trotzdem besitzt das Spiel seinen ganz eigenen Charakter.

Esoterica – Im Inneren der Erde: Screenshots

Der Opa ist weg!

Die Heldin im Spiel ist die Nichte eines verschwundenen Professors. Zusammen mit seinem Forscherkollegen macht sie sich auf den Weg, um den armen Pädagogen aufzupüren. Dabei reisen die beiden nicht nur an spannende Orte, sondern alsbald auch tief unter die Erde. Immer auf den Spuren des Vermissten. Du bekommst dabei eine sehr tolle Geschichte am Rande deiner eigentlichen Aufgaben gestellt: das Lösen von Rätseln.

Detektivarbeit

Augenscheinlich ist der Kollege des Professors zu nichts zu gebrauchen. Daher liegt es an dir, alle Aufgaben zu meistern und dem roten Faden zu folgen. Dabei unterstützt dich die Erzählung im Spiel. Manchmal findest du goldene Lochkarten, welche mit einem speziellen Gerät abgespielt werden können, um weitere Informationen zu bekommen. Auch dein Tagebuch ist eine wichtige Gedankenstütze. Vornehmlich ist es jedoch nötig, wichtige Gegenstände in Wimmelbildern zu finden, um dadurch bestimmte Ziele zu erreichen.

Verwimmelte Angelegenheiten

Wie fast immer wirst du beim Lösen der Denkaufgaben nicht alleine gelassen. Wenn etwas einfach nicht klappen will, überspringst du die Szene und schreitest so im Spiel voran. Bei den Wimmelbildern hilft ein Amulett, gut versteckte Objekte doch noch auszumachen. Die Bilder selbst, wie auch alle Grafiken in Esoterica – Im Inneren der Erde, sind dabei sehr professionell gestaltet und bieten sogar einige Animationen. Dabei wirken alle Szenen wie aus einem Guss. Animierte Videos treiben die Handlung voran und sind deshalb gerne gesehen.

>> Esoterica – im Inneren der Erde Demo jetzt herunterladen

Fazit

Esoterica – Im Inneren der Erde ist ein wundervoll gezeichnetes Spiel mit sehr guten Ideen und einer wunderbaren Geschichte. Die Wimmelbilder sind sinnvoll eingebettet und prima ausgearbeitet. Die Minispiele dürfen allesamt als fair bezeichnet werden. Auch jüngere Spieler sollten keine Probleme mit diesen haben. Andernfalls kann jede Szene auch problemlos übersprungen werden. Einen negativen Punkt konnten wir während des Tests nicht ausmachen. Wer auf diese Art Spiel immer gerne einmal wieder zurückkommt, der wird den Kauf von Esoterica – Im Inneren der Erde keinesfalls bereuen.

  • Sehr gute Geschichte
  • Viel Liebe im Detail
  • Wimmelbilder sehr schön gestaltet

  • Keine grundlegend neuen Ideen

Mehr zum Thema

>> Spielesnacks.de Playground: Die besten Onlinespiele für zwischendurch

>> Werde unser Fan auf Facebook!

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben