Erschreckend! 80% der Flappy Bird-Kopien enthalten Schadsoftware

flappybird-tippsVor ein paar Monaten war ein pixeliger, gelber Vogel und sein Spiel in aller Munde: Flappy Bird. Das einfach gestrickte, aber bockschwere Mobilspiel wurde fast über Nacht zum Mega-Hit. Damit zog es auch unzählige Nachahmer an. Von Floppy Bird über Flappy Pinguin bis Iron Pants – plötzlich gab es hunderte Kopien des beliebten Spielprinzips.

Bösartige Flappy Bird-Klone

Das ein erfolgreiches Game zahlreiche Imitationen hervorbringt, ist normal und geht in Ordnung. Was aber gar nicht geht: Wie die Hersteller der Antiviren-Software McAfee herausgefunden haben, beinhalten vier von fünf Flappy Bird-Klone Schadsoftware! Das heißt, 80% aller Apps, die wie Flappy Bird aussehen oder sich so spielen, erscheinen vordergründig spaßig, hintenrum sind sie aber bösartig.

Datenklau durch Kriminelle

Das Spektrum, was die Flappy Bird-Klone auf deinem Smartphone oder Tablet anstellen, ist groß. Manche laden ohne dein Einverständnis weitere Apps herunter, verschicken in deinem Namen SMS oder greifen private Bilder ab. Andere analysieren deine Standort-Daten, lesen Passwörter aus oder zapfen Geld von deinen Bezahldiensten ab.

Kurz: Was unter dem Deckmantel eines Flappy Bird-ähnlichen Spiels passiert, ist kein Spaß mehr, sondern das Werk von Kriminellen!

Falsches Vertrauen

Der Senior Vice President von McAfee sagt zu dieser erschreckenden Entdeckung: „Nutzer müssen mehr Vorsicht und Bedacht walten lassen, wenn sie Anwendungen Zugriffsrechte einräumen.“ Doch leider kann er die User verstehen: „Wir tendieren dazu bekannten Namen im Internet zu vertrauen und unsere Sicherheit aufs Spiel zu setzen, wenn wir etwas unbedingt haben wollen“, so der Sicherheits-Spezialist.

Vorsicht bei Flappy Bird-Klonen

Das heißt: Augen auf und Hirn an, wenn du dich für Apps interessierst! Nicht alle, die dir Spielspaß versprechen, sind wirklich gut für dich. Achte immer darauf, wer der Hersteller ist (zum Beispiel, ob er einen bekannten Namen hat) und lies die Kommentare anderer Nutzer dazu. Es kann auch nie schaden, anstatt schnell auf den Download- bzw. Installieren-Button zu klicken, dich vorher weitergehend über das Spiel zu informieren, indem du zum Beispiel danach googelst oder auf Spielesnacks.de schaust.

>> Lese-Empfehlung: Vorsicht vor verlockenden Cheats!

Mehr zum Thema

>> Unser Tipp: Tolle Gratis-Onlinespiele für zwischendurch

>> Werde unser Fan auf Facebook!

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben