Disney stellt Club Penguin ein

club penguin

Der Club Penguin gehört zu den ältesten Onlinespielen im Netz. Seit elf Jahren gibt es die von Disney betriebene Plattform, auf der Kinder lustige Abenteuer erleben können. Doch bald kommt das Ende.

Der klassische Club Penguin ist tot

Bereits im September 2015 schloss Disney die deutsche Seite von Club Penguin, seitdem konnte man das Browsergame unter anderem in Englisch weiterspielen. Doch auch dieses Angebot wird es nicht mehr lange geben: Am 29. März 2017 heißt es „Game Over“, an diesem Tag wird die Online-Plattform geschlossen.

Doch das bedeutet nicht das Ende für die Millionen von Pinguin-Freunde! Kurz vor dem Ende der Onlinewelt wird Disney im März ein neues Projekt starten. Das hört auf den Namen Club Penguin Island. Der große Unterschied: Das Geschehen erlebst du nicht mehr im Browser deines Computers, sondern als App für dein Smartphone und Tablet.

Browsergames verlieren gegen Apps

Mit der Entscheidung, den klassischen Club Penguin einzustellen und als neues Projekt zu starten, zeigt einen deutlichen Wandel, den die Games-Branche seit einigen Jahren durchmacht: Die einstmals groß gefeierten Browsergames verlieren durch die enorme Beliebtheit von Apps an Bedeutung. Eines dieser „Opfer“ ist der alte Club Penguin, der bald durch Club Penguin Island auf Mobilgeräten weiterleben wird.

Mehr zum Thema

>> Browsergames

>> Apps

 

 

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben