Disney Infinity News: Erschaffe deine eigene Disney-Welt mit echten Figuren

Name: Disney Infinity | Genre: Abenteuer | Erhältlich für: Xbox 360, PlayStation 3, Wii U | Hersteller: Disney | Geeignet für: Kinder

Kennst du das ungewöhnliche Abenteuerspiel Skylanders, bei dem du kleine Spielfiguren mittels eines Portals in das Spiel katapultieren kannst? So etwas Ähnliches wird es im Sommer auch von Disney geben.

Fluch der Karibik trifft auf…

Das von Unterhaltungskonzern jetzt angekündigte Disney Infinity wird ähnlich wie Skylanders mit einem sogenannten “Infinity Gate” ausgeliefert. Das Plastikportal wird an die Konsole angeschlossen. Stellst du eine von den 17 geplanten Disney-Figuren auf dieses Zubehör, darfst du sie im Spiel verwenden.  Vermutlich werden im Laufe der Monate weitere Figuren folgen. Diese orientierten sich übrigens an den beliebtesten Charakteren aus den Disney- und Pixar- Filmen, also von Fluch der Karibik über Monster Universität bis hin zu Die Unglaublichen. Diese machen den Anfang, weitere Disney-Stars dürften später in den Handel kommen.

Abenteuer

Im Kern steckt in Disney Infinity natürlich ein reguläres Spiel. Im sogenannten “Toybox”-Modus kannst du Spielwelten selbst kreieren und mit Freunden über das Internet teilen. In den „Playsets“ genannten Levels wiederum meisterst du actionreiche Herausforderungen sowie Puzzles mit deinen Lieblings-Disney-Helden. Dort sammelst du auch weitere Gegenstände, Fahrzeuge und Figuren, die du in “Toybox” zum Individualisieren deines fiktiven Disney-Reiches benutzt. Sozusagen ist Disney Infinity ein riesiger, interaktiver Spielplatz für Fans.

Wie dies im besten Fall funktionieren soll? Das verdeutlicht ein Werbetrailer von Disney ganz gut.

Zeit zum Sparen

Disney Infinity wird Mitte des Jahres zu Beginn für alle aktuelle Konsolen, also vermutlich Wii U, Xbox 360, PlayStation 3 und womöglich PC, erscheinen. Später folgen Umsetzungen für Smartphones und andere Online-taugliche Geräte. Genaue Details, auch zum Preis, gibt‘s von Disney wohl später.

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben