Diese Kartenspiel-App geht auf 1 Million Fans zu

Name: Rommè | Genre: Kartenspiel | Erhältlich für: iOS, Android | Hersteller: Lite-Games | Geeignet für: Teenager und Erwachsene

LG_Rummy_Feature_DE1

Eigentlich könnte man meinen, Kartenspiele sind in der heutigen Zeit total „out“. Immerhin erscheinen jeden Tag unzählige Computer- und Videospiele mit neuartigen Konzepten. Trotzdem gibt es weiterhin klassische Spielideen, welche Jung und Alt begeistern. Dazu zählt beispielsweise Rommè.

Rommè, Rummy, Rami oder Jolly ist immer noch angesagt

Wer Solitaire, Canasta oder Bridge mag, kennt sicherlich auch Rommè. Das ist in manchen Ländern als Rummy, Rami oder Jolly bekannt. Das Kombinations- und Legespiel erfreut sich schon seit einigen Jahrzehnten größter Beliebtheit. Heutzutage wird es allerdings nicht nur mit echten, sondern auch virtuellen Karten gespielt – zum Beispiel auf Smartphones und Tablets. In den App Stores findest du zahlreiche Varianten.

Hättest du gedacht, dass eine der besten und beliebtesten Rommè-Apps aus Deutschland stammt? Sie wurde vom Hamburger Publisher Lite-Games veröffentlicht. Alleine die Android-Fassung weist schon über 500.000 Downloads auf, zusammen mit der iOS-Version geht es schnurstracks auf eine Million Fans zu. Das ist ganz schön beachtlich!

>> Rommè (kostenlos): Zur Android-Version

>> Rommè HD: Zur iOS-Version

Viele kostenlose Inhalte

Ein Grund für die Beliebtheit der deutschen Rommè-App ist ihr Preis: Du kannst sie nämlich kostenlos herunterladen und spielen. Zudem punktet das Kartenspiel mit einem einstellbaren Schwierigkeitsgrad und drei computergesteuerten Gegnern. Dass das Mobilspiel komplett in Deutsch gehalten ist, gefällt gerade denjenigen, die der englischen Sprache nicht ganz so mächtig sind.

Bist du ein Fan von Rommè bzw. Rummy? Oder stehst du auf andere Kartenspiele? Welche sind das? Wir freuen uns auf deine Favoriten in Form eines Kommentars!

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben