Chess 2 – The Sequel: Schach hat einen Fortsetzung erhalten

Name: Chess 2 – The Sequel | Genre: Brettspiel | Erhältlich für: iPad, PC, Ouya | Hersteller: Ludeme Games | Geeignet für: Erwachsene

Klingt doof, ist aber so: Das seit Jahrhunderten bekannte Brettspiel Schach hat einen zweiten Teil bekommen. Geht das? Ja, zumindest wenn man ein Spiele-Entwickler ist und künstlerische Freiheit genießt. Ludeme Games hat das ausgenutzt und somit Chess 2 – The Sequel veröffentlicht.

Schach 2?!?

Eine echte Augenweide: Chess 2 - The Sequel
Eine echte Augenweide: Chess 2 – The Sequel

Chess 2 heißt so, weil es Ludeme Games als Nachfolger des altehrwürdigen Schach (Englisch: Chess) sieht. Das Spielprinzip ist grundlegend identisch. Wie bekannt, ziehst du deine Figuren strategisch gekonnt über die schwarz-weißen Felder, um den gegnerischen König Matt zu setzen. Darüber hinaus hat Ludeme einige neue Funktionen und Modi integriert. Diese hören auf Bezeichnungen wie „Two Kings“, „Animals“, „Empored“, „Nemesis“ oder „Reaper“. Das klingt teilweise ziemlich martialisch, ist es aber – zumindest optisch – nicht. Ganz im Gegenteil: Chess 2 ist richtig hübsch geworden!

Chess 2 – The Sequel: Trailer

Wo gibt es Chess 2?

Bei Chess 2 handelt es sich um ein reines Download-Spiel. Das kannst auf verschiedenen Plattformen genießen. Einerseits auf deinem PC, wofür du es über den Service Steam herunterladen kannst. Andererseits hat Ludeme seinen Schach-Nachfolger auch für die seltene Spielkonsole Ouya herausgebracht. Zudem soll demnächst eine Fassung für das iPad erscheinen.

>> Chess 2 bei Steam kaufen

>> Chess 2 für Ouya herunterladen

Mehr zum Thema

>> Weitere News bei Spielesnacks.de

>> Unser Tipp: Tolle Gratis-Onlinespiele für zwischendurch

>> Werde unser Fan auf Facebook!

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

2 Kommentare

  1. Ich bin ja großer Schachfan und kenne leider viel zu wenige Menschen, die eben so wie ich gerne Schach spielen und, das Spiel verstehen/können. Mir mangelt es also oft an Gegner und übertriebenerweise sei gesagt, das ich die letzten Jahre nur Opfer hatte. Aber Spaß beiseite, darum geht’s ja nicht. Es geht um ein neues Schachspiel, die ich immer gerne ausprobiere, aber nicht so gut kann. Ich weiß nicht warum, egal, gegen welchen Schachcomputer, ich verliere, sei die KI auch noch so schlecht. Ich habe einfach Probleme mir das Brett in 3D vor mir vorzustellen. Dennoch teste ich solche Spiele gerne, weil einige ja durchaus mehr bieten als das simple Schach. Wie auch dieses Spiel, es bietet einige interessante Spielmodi, die das Spiel insofern verändern, das selbst alte Hasen wie ich wieder richtig Lust an einem Spiel bekommen, weil es dann so viele Optionen mehr bietet, über die man nachdenken kann. Seit es ein Modus mit zwei Königen oder mit Figuren, die sich teleportieren können, das Spiel bietet so viel neues, was sich in meinen Augen lohnt einfach mal zu probieren. Gerade für Schachinteressierte wird sich das Spiel, das für seinen Umfang einen fairen Preis hat, lohnen.

    Antworten
  2. Jürgen am

    Danke für die positiven Worte, Daniel. Denn ich habe leider schon viel Spott über Schach 2 gelesen.

    Antworten

Kommentar schreiben