Bitte bei der Klo-Sitzung nicht stören!

Name: Die Sims 4 | Genre: Lebens-Simulation | Erhältlich für: PC, Mac | Hersteller: Maxis, Electronic Arts | Geeignet für: Kinder, Teenager und Erwachsene

Die Sims 4 verfügen über eine hohe Fan-Gemeinde, welche der Hersteller sehr schätzt. Electronic Arts ruft stets dazu auf Verbesserungsvorschläge zum Spiel zu unterbreiten, da viele Dinge erst beim längerfristigen Spielen auftreten. Auch Wünsche zu neuen Features sind gerne gesehen. Nun ist ein kostenlos Update zum „Lebens-Simulator“ erschienen, welches zwei Forderungen prompt erfüllt.

Tür zu

Ab sofort können deine Sims die Tür hinter sich abschließen. So ist es beispielsweise deinem Teenager in Die Sims 4 möglich, die Musikanlage voll aufdrehen und die Eltern stehen vor verschlossenen Toren. Die Türen sind so einstellbar, dass alle, nur ein bestimmter Sim oder der gesamte Haushalt durch diese hindurch treten dürfen. Zudem wird es auch Türschlösser geben. Um das „Schließt die Türen ab“-Thema abzurunden, sind noch neue geschlechtsspezifische Pforten-Design dazugekommen. So ist es jetzt möglich, Toiletten für Männlein und Weiblein separat zu gestalten.

Die Sims 4

Halbhoch

Die zweite neue Funktion sind die „Halbhoch-Wände“. Die User wünschten sich halbhohe Wände, um beispielsweise Küchenschränke daran herumzubauen. Electronic Arts entwickelte nicht nur eine passende Größe dafür, sondern noch weitere Höhen. Insgesamt kannst du jetzt beim Hausbau auf fünf Arten von Trennwänden zurückgreifen. So hast du noch mehr Spielraum für deine Kreativität.

Die verschiedenen Größen können vielseitig eingesetzt werden: als Raumteiler, als Umrandung oder als Ablage. Die Sims 4 wurden mit den Trennwänden auf jeden Fall sinnvoll ergänzt. Das Update wird automatisch gratis heruntergeladen sobald du das PC- und Mac-Spiel startest und eine Internetverbindung besteht.

Mehr zum Thema

>> Simulations-Spiele

>> News-Überblick

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Kommentar schreiben