Bau-Simulator 2014 Spieltest: Bagger, Kran oder Lastwagen?

Name: Bau-Simulator 2014  | Genre: Simulationsspiel | Erhältlich für: iPhone, iPod Touch, iPad | Hersteller: Astragon Software | Geeignet für: Jugendliche und Erwachsene

Große Traktoren, Lastwagen und Trucks haben eine gewisse Faszination auf manche Menschen. Vielleicht liegt es daran, dass man sonst nur im Vergleich kleinere, handliche Fortbewegungsmittel bedient und hier die volle Leistung unter dem Sitz spürt? Mit dem kostenpflichtigen Bau-Simulator 2014 kannst du dieses Gefühl auf deinem iPhone, iPod Touch oder iPad erleben – ohne eine schwere Maschine überhaupt zu besitzen.

Bau-Simulator 2014: Screenshots

Brumm, Quietsch, Tröt

Als Geschäftsführer übernimmst du das Ruder einer einstig großen Baufirma, doch jetzt gibt es außer dir nur noch einen Angestellten namens Hans-Peter. Zum Glück erklärt er dir alles, auch das Bedienen der 14 originalgetreuen Baumaschinen. Dabei musst du aber nicht nur Baucontainer von A nach B bringen, Betonflächen ausgießen oder Dachstühle per Kran platzieren, sondern auch das Unternehmen nach vorn bringen. Ist das geschafft, kann die vollkommen frei befahrbare Stadt fast schon nach deinen Vorlieben mit Farbe, Material und Art der Baustellen gestaltet werden.

Kannst du die Maschine beherrschen?

Nach einem empfehlenswerten Tutorial kannst du ganz allein bestimmen welche Aufgabe zu als erstes angehst: Weitere Missionen um zu lernen? Oder direkte Aufträge, um Erfahrungspunkte und Geld zu verdienen? Um zu den verschiedenen Zielorten zu gelangen, musst du natürlich die Maschine durch die Stadt bewegen. Dabei ist die Steuerung recht realistisch gehalten, funktioniert standardmäßig aber über das Bewegen deines Smartphones oder Tablets. Anschließend gilt es die Aufgabe zu bewältigen, zum Beispiel soll ein Erdhaufen beseitigt werden. Dazu stehen dir verschiedene Knöpfe zur Seite, um die Baggerschaufel zu bewegen. Mir persönlich ist die Steuerung schwer gefallen, was aber vor allem an der ungenauen Symbolik liegen dürfte. Oder meinem Vorstellungsvermögen beim Steuerung einer Schaufel.

>> Bau-Simulator 2014 für PC vorbestellen

>> Bau-Simulator 2012 billig kaufen

Ein iPad im iPhone

Die verschiedenen Aufträge sowie Einstellungsmöglichkeiten findest du im virtuellen iPad. Eine nette und zeitgemäße Funktion. Umso mehr Aufträge du durchführst, umso mehr Geld verdienst du. Damit lassen sich dann weitere Maschinen oder Großaufragslizenzen erwerben. Keine Zeit? Per Echtgeldshop lässt sich Währung auch gegen wahre Euro kaufen – freiwillig versteht sich. Im späteren Verlauf ist es möglich, Aufgaben an Mitarbeiter zu geben oder Firmen damit zu beauftragen. Schmälert zwar deinen Gewinn, schafft dir aber Zeit für mehr Missionen.

Fazit

Sicherlich, man muss Simulationsspiele und dann das Interagieren mit Bagger & Co. mögen. Liegt das aber bei dir vor, dann ran an den 2,69 Euro-teuren Speck! Der Bau-Simulator 2014 ist eine runde Sache, die vor allem aufgrund der Komplexität und Realitätsnähe zu überzeugen weiß. Hast du große Hände, solltest du dir einen Kauf überlegen – zumindest für das iPhone. Immerhin sind viele Funktionen auf dem Bildschirm verteilt – stellenweise wird es eben ein bisschen zur Fummelarbeit.

  • Ansprechende 3D-Grafiken
  • Viele Aufgaben und damit recht lange Spielzeit
  • Viele, aber leicht zu verstehende Erklärungen
  • Dank mehreren Aufträgen steigst du im Rang

  • Animationen und Grafikdetails könnten höher sein
  • -Käufe
  • Nur Maschinengeräusche, leider keine Arbeitskulisse

Mehr zum Thema

>> Bau-Simulator 2014 für iOS kaufen

>> Mehr Simulatoren-Spiele bei Spielesnacks.de

>> Günstige Spiele im Spielesnacks.de-Onlineshop kaufen

>> Werde unser Fan auf Facebook!

>>

Magst du den Beitrag teilen?Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn

Unter dem Begriff InApp werden Elemente verstanden, die in der Anwendung stattfinden. InApp-Käufe sind dementsprechend Einkäufe, welche mit echtem Geld vollzogen werden, um Spielgegenstände zu erwerben.

Ein Kommentar

Kommentar schreiben